14 Kinder in Kirchenthumbach erstmals am Tisch des Herrn

Kirchenthumbach. „Bei mir bist du groß!“: So lautete das Motto der Erstkommunionfeier in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt am Weißen Sonntag.

Die 14 Kommunionkinder alphabetisch: Albersdörfer Dominika, Duwe Maximilian, Brütting Leni, Friedl Lea, Friedl Mia, Heringklee Sara, Karl Julius, Kedrowski Tamia, Kißler Mila, Kraus Fiona, Kroher Max, Lobenhofer Leopold, Müller Luca und Raps Benedikt. Bild: Petra Lettner

Pfarrer Augustin Lobo bereitete die Kinder auf die Erstkommunion vor. Die Kommunionkinder trafen sich wegen des Regens vor der Pfarrkirche. Hier segnete Pfarrer Lobo die Kerzen der Kinder. Mit der Blaskapelle Kirchenthumbach zogen die Ministrantinnen und Ministranten mit den Kommunionkindern, Pastoralreferent Alfred Kick und Pfarrer Lobo in die Pfarrkirche ein.

Gut eingebunden in den Festgottesdienst

Die Kommunionkinder waren gut eingebunden in den Festgottesdienst. Sie begrüßten die Kirchenbesucher, spielten ein Sprechspiel von Zachäus, dem Zöllner und sprachen die Kyrierufe. Als Zwischengesang traten die Kinder vor den Volksaltar und sangen stimmkräftig und freudig das Mottolied „Bei mir bist du groß“ unter Begleitung von Isabell Karl auf dem Keyboard.

Zur Erneuerung des Taufversprechens wurden die Kommunionkerzen angezündet. In den Fürbitten beteten die Kommunionkinder besonders für die Menschen, die unter den Folgen des Krieges zu leiden haben. Zur Gabenprozession brachten sie Kreuz, Messbuch, eine Tischkerze, Hostien, den Kelch mit Wein und Wasser zum Altar.

Erste heilige Kommunion

Zum Kommunionempfang ließ Pfarrer Lobo die Kommunionkinder nach vorne um den Altar kommen und spendete allen Kindern die erste heilige Kommunion. Nach dem Kommuniongebet sang die Solistin Melissa Dietz das Lied „Der Segen Gottes möge euch umarmen“. Am Ende des Festgottesdienstes lasen zwei Kinder das Dankgebet.

Nach dem feierlichen Schlusssegen holte Pfarrer Lobo die Kinder nochmals vor den Altar, um das Schlusslied „Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt“ mit ihnen zu singen. Herbert Fraunhofer begleitete die Kommunionkinder auf der Orgel.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.