Bezirksliga Nord: Etzenricht empfängt Schlicht

Etzenricht. Am Mittwoch hatte die Wendl-Elf daheim gegen Vohenstrauß einen Dreier eingefahren. Jetzt müssen die Etzenrichter gegen Schlicht ran.

Nicht zum ersten Mal stehen sich die Kicker aus Etzenricht und Schlicht gegenüber. Foto: Rudi Walberer

Englische Wochen müssen die Etzenrichter Bezirksliga-Kicker derzeit absolvieren. Am Mittwoch besiegte die Wendl-Truppe vor heimischem Publikum die SpVgg Vohenstrauß mit 3:1, am Samstag haben die Etzenrichter wieder Heimrecht. Um 16 Uhr gibt der 1. FC Schlicht seine Visitenkarte ab. Trainer Andreas Wendl ist sich sicher: „Gegen Schlicht verlaufen die Spiele immer auf Augenhöhe. Es wird darauf ankommen, wer die entscheidenden Möglichkeiten nutzen kann.“

Beide Clubs starteten mit Niederlagen in die Saison

Schlicht startete wie Etzenricht mit einer Niederlage in die Saison und kassierte gegen die SpVgg SV Weiden II eine unerwartete 0:4-Klatsche. Eine Woche später bügelte der FC die Schlappe in Wernberg mit einem 1:0-Erfolg aber wieder aus. Mit Torwart Jannik Schmutzer, Jonas Pirner und Simon Pirner verjüngte Trainer Christoph Hegenbart sein Team, bei dem Routinier Stefan Meisel im Angriff eine Schlüsselrolle zukommt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.