Bullriding sorgt für Riesenspaß beim Feuerwehrfest

Döllnitz. Das zweite Feuerwehrfest in Folge war wieder ein Riesenerfolg. Nicht nur der Besucheransturm und das Sommerwetter trugen dazu bei, sondern auch das abwechslungsreiche Programm.

Von Sieglinde Schärtl

Feuerwehrfest Döllnitz 2016
Bild: S. Schärtl

Auf dem Dorfplatz vor dem Schützenheim spendete das große Zelt kühlenden Schatten. Zum Weißwurstfrühschoppen spielte Andreas Hofmeister auf.  Die besondere Attraktion dieses Sonntages war die „1. Nationale Bullriding-Meisterschaft.“ 26 Mannschaften mit 78 Teilnehmern nahmen am Wettbewerb teil. Für den Einzelwettkampf standen die Teilnehmer sogar teilweise Schlange. Es galt den „Bullen von Döllnitz“ zu zähmen. Gar nicht so einfach, sich auf dem elektronisch gesteuerten Stier zu halten. Schon nach zehn Sekunden wird die Schwierigkeit kontinuierlich erhöht und der „Bulle“ immer wilder. Da war eine gute Balance wichtig.

Während alle „Reiter“ alleine auf dem Sattel des Bullen Platz nahmen, versuchten die ehemalige Festbraut Yasmin Kellner (rechts) und ihre Feuerwehrkollegin Ann-Katrin Weißenburger gemeinsam den Bullen zu bändigen. Sie schafften es, aber es reichte nicht zum Sieg, dafür zogen sie die Blicke der Besucher auf sich.

In der Einzelwertung siegte Sabrina Sauer sie hielt sich 54 Sekunden, gefolgt von Thomas Kraus (52 Sekunden), Manuel Bodensteiner (52), Martin Uschold (45), Reinhardt Uschold (45) und der Trostpreis ging an Sebstian Zanner (9). In der Mannschaftswertung siegte die Feuerwehr Woppenrieth (2,14 Minuten) vor „Kulmesser“ (2,08), Feuerwehr Tännesberg (2,08), Feuerwehr Waidhaus I (2,06), Feuerwehr Waidhaus II ( 2,00) und der Trostpreis ging an Tigerentenclub (57 Sekunden). Alle Teilnehmer erhielten vom Vorsitzenden Johann Kellner eine Urkunde. Für die Sieger gab es sogar kleine Sachpreise.

Für Unterhaltung sorgten am Nachmittag bis in den Abend hinein die „Feier-Melder“. Auch die Kaffeestube im Feuerwehrhaus war stets gut besucht. Die ehemaligen Festdamen nahmen sich der vielen Kinder an mit Basteln, Schminken und Torwandschießen. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.