Demo in Kemnath verlief ohne Störungen

Kemnath. Ohne Störungen verlief aus Sicht der Polizei der Bauernprotest in Kemnath. Vereinzelt kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Störungsfrei verlief die Protestveranstaltung in Kemnath aus Sicht der Polizei. Foto: NEWS 5/Nickl

260 Fahrzeuge, hauptsächlich Traktoren, hatten sich in Kolonnen am Samstagvormittag auf den Weg nach Kemnath gemacht. Die insgesamt 400 Teilnehmer waren von Tirschenreuth, Marktredwitz, Altenstadt/WN, Eschenbach, Hörhof und Bindlacher Berg unter dem Motto „Gemeinsam für eine bessere Zukunft – Es geht uns alle an!“ aufgebrochen. Auf dem Festplatz fand am Nachmittag die Abschlusskundgebung statt.

Gesetzeshüter sind zufrieden

Die Protestveranstaltung wurde von den Beamten der Polizeiinspektion Kemnath und mit Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen umliegender Dienststellen aus den Polizeipräsidien Oberfranken und Oberpfalz begleitet. Die Gesetzeshüter sind mit dem Verlauf zufrieden. Es gab keine Zwischenfälle oder Störungen. Nur auf den Straßen nach und um Kemnath mussten sich die Autofahrer in Geduld üben.

* Diese Felder sind erforderlich.