Ein Fest für die ganze Familie in Albersrieth

Albersrieth. Das Wetter meinte es mal wieder gut mit den Albersriethern. Bei angenehmen Temperaturen zog es wieder viele Besucher zum Dorffest rund um das Gemeinschaftshaus in der Dorfmitte.

Einfach wieder gemütlich zusammensitzen. Foto: Franz Völkl
Einfach wieder gemütlich zusammensitzen. Foto: Franz Völkl
Das Kinderschminken war eines der Highlights beim Dorffest. Foto: Franz Völkl
Das Kinderschminken war eines der Highlights beim Dorffest. Foto: Franz Völkl
Der Mittagstisch kam gut an. Foto: Franz Völkl
Der Mittagstisch kam gut an. Foto: Franz Völkl
Zeit für angeregte Gespräche. Foto: Franz Völkl
Zeit für angeregte Gespräche. Foto: Franz Völkl
Lustige Musikanten waren von Tisch zu Tisch unterwegs. Foto: Franz Völkl
Lustige Musikanten waren von Tisch zu Tisch unterwegs. Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl
Foto: Franz Völkl

Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Albersrieth Andreas Bodensteiner freute sich über das Kommen der zahlreichen Besucher, unter ihnen Bürgermeister Roman Bauer und einige Markträte.

Nach dem Gottesdienst in der Kapelle mit Pfarrer Udo Klösel aus Moosbach wurden zum Frühschoppen Weißwürste serviert. Erstmals wurde beim Dorffest auch ein Mittagessen angeboten, Direktvermarkter Christian Müller aus Oberbernrieth konnte den Appetit der vielen Gäste mit seinem kulinarischen Angebot bestens stillen. Am Nachmittag fanden die selbstgebackenen Kuchen und Torten reißenden Absatz.

Große und kleine Gäste ließen es sich gut gehen

Auf dem Dorfplatz ließen es sich die Gäste unter Sonnenschirmen gut gehen, das fleißige Grill- und Schankteam um Norbert Riedl und Andreas Bodensteiner ließ Hunger und Durst gar nicht aufkommen. Großen Spaß hatten die vielen Kinder mit zwei großen Hüpfburgen. Die Kleinsten freuten sich auch über fantasievolle Make-ups, die Elisabeth Beimler und Julia Lukas kunstvoll in die kleinen Gesichter gezaubert wurden.

Für musikalische Unterhaltung sorgte zum Frühschoppen das Waldturner Duo mit Bastian Bäumler und Fabian Klotz, am Nachmittag zog Matthias Hofmeister mit seinen beiden Begleitern musizierend von Tisch zu Tisch. Am Abend lud die Thekenbar am Schankwagen zum Verweilen ein.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.