Frontalzusammenstoß bei Unfall in Immenreuth

Immenreuth. Wieso der Opel-Fahrer auf die Gegenfahrbahn kam, ist noch nicht klar. Er und die andere Autofahrerin mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Am Dienstag gegen 11 Uhr kam es auf der St2177 im Ortsbereich von Immenreuth zu einem Frontalzusammenstoß. Ein aus Richtung Weidenberg kommender Opel fuhr aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve geradeaus und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er dann frontal mit einem entgegenkommendes Auto zusammen.

Der Opel-Fahrer aus dem Gemeindebereich Immenreuth und die Fahrerin des anderen Autos wurden beide verletzt ins Krankenhaus nach Kemnath gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von zirka 10.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr aus Immenreuth sperrte die Staatsstraße komplett für den Verkehr und reinigte die Fahrbahn.

[Update] Laut Polizeiangaben verletzten sich der Opel-Fahrer (69) aus Immenreuth und entgegenkommende Opel-Fahrerin (52) nur leicht. Die Feuerwehren aus Immenreuth und Punreuth waren im Einsatz und kümmerten sich um die Sperrung der Unfallstelle.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kemnath unter Telefonnummer 09642/9203-0 in Verbindung zu setzen.

Fotos: Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.