Gerölllawine rollt durch Kirchendemenreuth

Kirchendemenreuth. Am späten Montagnachmittag ging über dem Kirchendemenreuther Ortsteil Steinreuth ein heftiges Unwetter nieder. Es regnete in Strömen.

Der Boden konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. In einem Maisfeld löste sich eine Schlammlawine und flutete Steinreuth.

Quer über die Dorfstraße ergossen sich Gestein und Matsch, die dann durch einem Stall brachen. Zum Glück verfehlte sie eine Terrasse des Nachbarhauses knapp und verlief sich in der angrenzenden Wiese. Die angerückte Feuerwehr pumpte noch etwa 4.000 Liter Wasser aus dem landwirtschaftlichen Gebäude und befreite es von den Überresten.

Glücklicherweise wurde dort kein Vieh gehalten, sondern nur Futtermittel gelagert. Dieses ist dadurch nicht mehr verwendbar. Anwohner befreiten zusammen mit der Feuerwehr die Dorfstraße von Geröll und Schlamm. Anschließend wurde sie von der Feuerwehr noch mit sauberem Wasser abgespritzt.

Bilder: News5/Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.