Große Menge gestohlener Fahrräder und Mountainbikes gefunden

Pleystein. Die Bundespolizei fand bei einer Kontrolle in einem Kleintransporter insgesamt 13 Fahrräder und Mountainbikes.

Die Polizei sucht nun die Besitzer der beschlagnahmen Fahrräder. Foto: Polizeiinspektion Weiden

Am Mittwoch kontrollierten Beamte der Bundespolizei Waidhaus gegen 0:20 Uhr einen bulgarischen Kleintransporter auf der Autobahn A 6 am Rastplatz Ulrichsberg Süd in Fahrtrichtung Tschechien.

Bei der Überprüfung der Ladung fanden die Beamten 13 gebrauchte Fahrräder und Mountainbikes, davon zwei E-Bikes, größtenteils zerlegt und in Folie verpackt, im Gesamtwert von etwa 15.000 Euro. Da sich gegen den Fahrer der Verdacht des Diebstahls beziehungsweise der Hehlerei ergab, wurde der Fall an die Verkehrspolizeiinspektion Weiden übergeben.

Mindesten drei Räder waren gestohlen

Auf der Dienststelle konnte nach weiteren Ermittlungen schnell festgestellt werden, dass drei der Fahrräder im Raum Aschaffenburg, Offenbach und Frankfurt am Main als gestohlen gemeldet wurden. Die Polizei stellte deshalb auf Anordnung der Staatsanwaltschaft alle Fahrräder sicher.

Da der 31-jährige Fahrer nach eigener Aussage lediglich als unwissender Transporteur von Frankfurt am Main nach Rumänien fungierte, leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei gegen ihn ein. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.