Polizei

Kein Unfall, aber Rettungseinsatz auf Bundesstraße

Likes 0 Kommentare

Kemnath. Kein Verkehrsunfall, sondern ein medizinischer Notfall war der Grund für einen Rettungseinsatz am Sonntagnachmittag auf der B22 bei Kemnath. 

B22_Einsatz_Rettunsgkraefte_Verkehrslenung_Feuerwehr_Notarzt_Symbol_Michael_Denz3.jpg
Die Feuerwehr regelte den Verkehr vor Ort, während sich die Rettungskräfte um den Mann kümmerten. Bilder: Michael Denz
B22_Einsatz_Rettunsgkraefte_Verkehrslenung_Feuerwehr_Notarzt_Symbol_Michael_Denz1.jpg
B22_Einsatz_Rettunsgkraefte_Verkehrslenung_Feuerwehr_Notarzt_Symbol_Michael_Denz2.jpg

Nach ersten Erkenntnissen klagte ein Mann während der Fahrt über starke Schmerzen, weshalb er das von ihm gelenkte Fahrzeug auf der Bundesstraße zum Stillstand brachte und den Notruf absetzte. Der angerückte Rettungsdienst des BRK mit Rettungswagen und Notarzt versorgte den Patienten und forderte zur Verkehrsabsicherung und -lenkung auf der Bundesstraße die Feuerwehr an.

Während des Rettungsdiensteinsatzes und dem Abtransport des Fahrzeugs, um dass sich die Polizeistreife kümmerte, sicherten die Kräfte der Feuerwehr Kemnath die Einsatzstelle ab und leiteten den Verkehr halbseitig.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.