Lions Club Weiden-Goldene Straße spendet für die Ukraine-Hilfe

Weiden/Neustadt/WN. Die Lions-Clubs in Weiden und Neustadt/WN zeigen sich auch weiterhin hilfsbereit in der Ukraine-Krise.

Einen symbolischen Scheck über 2.500 Euro für die Ukraine-Hilfe überreicht Petra Helgert, Präsidentin des Lions Clubs Weiden-Goldene Straße, an Dr. Elmar Baumer, Vorsitzender des Lions-Hilfswerks Weiden. Bild: Lions-Hilfswerk Weiden

Die Lions-Clubs in Weiden und im Landkreis Neustadt/WN lassen in ihren Bemühungen für die Menschen in der Ukraine nicht nach. Dabei können sie auch auf die Bevölkerung zählen, wie die Bilanz einer Aktion beim Weidener Bürgerfest zeigt.

Mit 2.500 Euro unterstützt der Lions Club Weiden-Goldene Straße die gemeinsame Ukraine-Hilfe der Lions-Clubs in der Region Weiden-Neustadt/WN. Einen symbolischen Scheck über diesen Betrag überreichte Lions-Präsidentin Petra Helgert an Dr. Elmar Baumer, den Vorsitzenden des federführenden Lions-Hilfswerks Weiden e.V.

Losaktion am Bürgerfest

Die Lions der goldenen Straße hatten ihre Losaktion am Weidener Bürgerfest auch der Ukraine-Hilfe gewidmet. Dabei gab es für Bürgerfest-Besucher unter anderem eine Reise nach Berlin, Fitnessstudio-Gutscheine oder Rundflüge zu ergattern.

Gewinner waren in jedem Fall Hilfsbedürftige in der Ukraine. Aus dem Erlös des Los- und Getränkeverkaufs flossen nun 2.500 Euro auf das Konto des Lions-Hilfswerks. Weitere 2.500 Euro gingen an Ärzte ohne Grenzen.

Benefiz-Barbecue-Abend

Die Scheckübergabe an das Hilfswerk ging während eines vom Weidener Präsidenten Gerard Ivey-Frank organisierten Benefiz-Barbecue-Abends des Lions Clubs Weiden beim Aeroclub in Latsch über die Bühne, an dem auch Lions der Nachbarclubs Weiden-Goldene Straße und Neustadt-Lobkowitz teilnahmen.

An dem Abend kamen durch weitere Spenden – auch des LeoClubs Weiden – insgesamt 4.200 Euro für die Ukraine-Hilfe zusammen.

340 Tonnen Hilfsgüter

Seit dem siebten Kriegstag rollen über das Lions-Hilfswerk Weiden Lieferungen in die Ukraine. Bei inzwischen 15 Transporten wurden 340 Tonnen Hilfsgüter, darunter Fertiggerichte, Lebensmittel, medizinisches Material, Hygieneartikel und Ausstattung für Waisenhäuser zunächst nach Bushtyno in der Westukraine bewegt.

Dort werden Flüchtlinge aus umkämpften Gebieten unterstützt. Ein Teil der Waren wurde und wird im Land weiterverteilt, auch nach Kiew und sogar Mariupol.

Die Lions sind auf weitere Hilfe angewiesen. Spenden werden erbeten an das Lions-Hilfwerk Weiden e.V., Spendenkonto

DE16 7539 0000 0000 0441 80

BIC: GENODEF1WEV
bei der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz.

Das Hilfswerk ist als gemeinnütziger Verein eingestuft und stellt Spendenquittungen aus. Dazu müssen Name und Adresse der Spender bei der Überweisung angegeben werden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.