[Update] LKWs frontal zusammengekracht

Mähring. Zwischen Griesbach bei Mähring und Asch sind gerade zwei Lastwagen frontal zusammengekracht. Es gibt mindestens einen Verletzten.

Laut Informationen der ILS ist die Straße zwischen Griesbach und Asch im Moment noch gesperrt. Wir berichten, sobald es weitere Erkenntnisse gibt.

[Update]  Heute um kurz vor 11.00 Uhr war der Fahrer (53) eines Abfallentsorgungsfahrzeugs auf der Staatsstraße 2172 zwischen Asch und Griesbach unterwegs. Als ihm in einer Rechtskurve ein beladener Holztransporter aus Tschechien entgegenkam, bremste er seinen LKW vermutlich stark ab. Ersten Ermittlungen zufolge muss er wohl vorher ziemlich schnell unterwegs gewesen sein.

Durch die starke Bremsung geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Holzlaster zusammen. Beide Fahrzeuge wurden jeweils nach rechts in den Graben und an eine Böschung geschleudert. Die Polizei ermittelt weiterhin, wie schnell beide LKWs gefahren sind.

Das Führerhaus des Abfallfahrzeugs wurde durch den Aufprall total zerstört. Der Fahrer musste mit mittelschweren Verletzungen durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer (32) des tschechischen Lastwagens blieb unverletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Die Fahrzeuge musste abgeschleppt werden. Die Totalsperrung der Staatsstraße dauert bis etwa 14.30 Uhr an.

Die Feuerwehren Bärnau, Poppenreuth, Mitterteich, Griesbach und Tirschenreuth waren unter der Leitung von Kreisbrandinspektor Müller, mit etwa 40 Mann vor Ort. Die Feuerwehren übernahmen die Verkehrsabsperrungen, Reinigung der Fahrbahn und die Bergung des Verletzten. Das Rote Kreuz war mit zwei Krankentransportfahrzeugen sowie einem Notarzt vor Ort. Ebenso war der HVO Mähring mit an der Unfallstelle.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.