Maibaum wechsel dich – Oder, wie man ohne Aufwand an einen Baum kommt

Georgenberg. „So schnell kommt man ohne viel Arbeit zu einem Maibaum“, freute sich in der Gemeinde Georgenberg die Feuerwehr Neuenhammer um Vorsitzenden Stefan Frischholz.

maibaum feuerwehr georgenberg, neuenhammer
Der Maibaum erreichte am Sonntag seinen neuen Besitzer: Die Feuerwehr Neuenhammer Foto: FFW Georgenberg

„Schuld“ daran waren die Festdamen und -burschen der Georgenberger Wehr, die Anfang Juni das 125-jährige Gründungsjubiläum feiert. Die jungen Leute hatten das „gute Stück“ beim Landhotel „Kastanienhof“ stibitzt und Bürgermeister Johann Maurer als Vermittler für das Auslösen gewonnen, jedoch die Rechnung im wahrsten Sinne des Wortes „ohne den Wirt gemacht“.

Maurer musste nämlich bei seinem Anruf hören:

Wir haben uns schon einen neuen Baum besorgt.

Am Sonntagvormittag machten sich die Georgenberger mit den Festleitern Markus Frischholz und Berthold Reber sowie Festbraut Franziska Scheibl dann auf den Weg nach Neuenhammer und spendeten das „Diebesgut“. Es ziert jetzt den Platz beim Gemeinschaftshaus.

Zum Dank erhielten die „Maibaum-Klauer/innen“ 100 Euro für die 125-Jahr-Feier von der Feuerwehr Neuenhammer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.