Aktuelle News aus Georgenberg

Georgenberg überzeugt vor allem durch seine Lage im Naturpark Oberpfälzer Wald. Außerdem befindet sich die Gemeinde im Landkreis Neustadt direkt an der tschechischen Grenze. Neben dem Naturschutzgebiet das Niedermorrgebiets bieten die Wanderwege rund um den Ort vor allem Naturliebhabern eine herrliche Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Auch die Burgruine Schellenberg und die alte Mühle Gehenhammer mit eigenem Gastrobetrieb laden nicht nur die Einwohner, sondern auch die Touristen zum Verweilen ein. Für die Jugendlichen der Region gibt es extra einen eigenen Zeltplatz. Auch hier ist die Lage optimal, denn sowohl das Naturfreibad, als auch der Sportplatz sind in unmittelbarer Nähe. Marina Hirnet (CSU) ist Bürgermeisterin von Georgenberg.

Buntes

Männergesangsverein „Sangeslust“ feiert Corona-Comeback

Georgenberg. Der Männergesangsverein "Sangeslust" hatte während der Lockdown-Zeiten schwer zu kämpfen. Doch seit dem vergangenen Jahr geht es mit dem Verein bergauf.
Buntes

Betrübte Freude: Feuerwehr Neudorf hat eines neues Löschgruppenfahrzeug

Neudorf. So hatten sich die Feuerwehrler aus Neudorf die Ankunft ihres neuen Löschgruppenfahrzeugs nicht vorgestellt. Der kürzliche Tod des stellvertretenden Vorsitzenden überschattete die Feierlichkeiten.
Buntes

Für Jahre gerüstet: Oberpfälzer Waldverein blickt in die Zukunft

Georgenberg. Neben der Digitalisierung der Wanderwege und der Jubiläumsfeier waren noch viele andere Punkte ein Thema bei der Jahreshauptversammlung des Oberpfälzer Waldvereins.
Buntes

Alle waren sich einig: „Heit‘ ist so a schena Tag“

Waldkirch. Am Freitag wurde im Feuerwehrhaus die Familienparty gefeiert.
Menschen

Wallfahrt nach Böhmen nach 30 Jahren beendet

Waldthurn. Nach 30 Jahren endet eine Ära. Die Wahlfahrt nach Maria Kulm wird in Zukunft nicht mehr stattfinden.
Menschen

Treue zu Firma und Beruf: Zimmerei Greiner ehrt langjährige Mitarbeiter

Spielberg. Über 70 Jahre existiert der mittelständische Familienbetrieb, die Zimmerei Greiner, bereits in Spielberg. In der Obertresenfelder Zoigl Lounge ehrten die beiden Geschäftsführer Karl und Albert Greiner langjährige Mitarbeiter.
Buntes

„Die Hände gebunden“: Schwaches Vereinsjahr der Soldaten- und Kriegerkameradschaft

Brünst. Durch die Pandemie konnte die Soldaten- und Kriegerkameradschaft nur wenig ausrichten. Dennoch ist der Verein aus der Gemeinde nicht wegzudenken.
Kurzmeldungen

Politischer Stammtisch: Diskussionsabend mit Stephan Oetzinger

Georgenberg. Am 3. Februar wird Stephan Oetzinger für einen Diskussionsabend ins Hotel „Goldene Zeit“ kommen.
Menschen

Wirtin Hedwig Schaller (80): „Ruhestand kann noch warten“

Georgenberg. Berggasthof-Wirtin Hedwig Schaller feierte jetzt ihren 80. Geburtstag. Aber Zeit für den Ruhestand hat sie noch nicht.
Buntes

Einsatzfähigkeit gefährdet: Zu wenig Teilnehmer bei den Übungen

Georgenberg. Bei der Dienstversammlung der Feuerwehr Georgenberg appellierte man an die Mitglieder, mehr an den Übungen teilzunehmen. Im vergangenen Jahr war die Teilnehmerzahl nicht zufriedenstellend.
Buntes

Große Resonanz: Feuerwehr Georgenberg lässt das letzte Jahr Revue passieren

Georgenberg. Dank ausgezeichneter Zusammenarbeit konnte die Feuerwehr Georgenberg im letzten Jahr viel auf die Beine stellen - und die Resonanz war super.
Buntes

Der Feuerwehr-Nachwuchs ist auf einem guten Weg

Georgenberg. Mit neuer Führung startet die Jugendgruppe der Feuerwehr Georgenberg in das neue, vielversprechende Jahr.
Buntes

Das Jahresziel der Feuerwehr: Aus- und Fortbildung der Mannschaft

Brünst. Die Erfolge und Projekte der vergangenen Jahre sind bei der Mitgliederversammlung der Feuerwehr besprochen worden. Großes Lob kam auch aus dem Rathaus.
Buntes

Feuerwehr Waldkirch sucht einen neuen Kommandanten

Waldkirch. „Ich werde in einem Dreivierteljahr nicht mehr kandidieren“, hatte Wolfgang Reber in der Dienstversammlung im April angekündigt. So ist es am Dreikönigstag auch gekommen.
Buntes

Nachhaltige Erinnerungen an den Papst

Neukirchen zu St. Christoph. Auf ein persönliches Treffen mit einem Papst können nur wenige verweisen. Dem Bischöflich geistlichem Rat Antony Soosai war das 2011 vergönnt. Der damals in Neukirchen zu St. Christoph wirkende Geistliche, inzwischen...