Rathaus

Markt Luhe-Wildenau führt Windelsack-System ein

Likes 0 Kommentare

Luhe-Wildenau. Ab April führt der Markt Luhe-Wildenau ein Windelsacksystem ein. Eltern erhalten dann für ihren Nachwuchs, in den ersten beiden Lebensjahren, jeden Monat einen kostenlosen Restmüllsack von der Gemeinde.

Baby Topf Windel Solange der Nachwuchs noch nicht auf's Töpfchen geht, sind extra Müllsäcke für Windeln an der Tagesordnung - in Luhe-Wildenau gibt's die bald gratis Foto: pixabay

Personen, die an Inkontinenz erkrankt sind, bekommen bei Vorlage eines ärztlichen Attests ebenfalls einen zusätzlichen Müllsack. Beantragt wurde die Einführung von den Markträten Christine Post und Sebastian Hartl. „Oft reicht die normale Mülltonne nicht aus und es muss eine größere bestellt werden, um

ausreichend Platz für die Windeln zu haben“ argumentiert Post.

Uns war es wichtig, sowohl junge Familien als auch Kranke zu entlasten,

ergänzt Hartl. Das Windelsack-System ist nichts Neues. „In den 90er Jahren gab es diesen Service im Landkreis schon einmal, er musste dann aber wieder eingestellt werden“, so Hartl. In den letzten Jahren haben einige Gemeinden, wie zum Beispiel der Markt Mantel und die Stadt Eschenbach, das System in Eigenregie wieder eingeführt.

Die Beantragung der neuen Service-Leistung erfolgt unbürokratisch direkt bei der Gemeindeverwaltung. Zum Einsatz kommen die 70 Liter Restmüllsäcke des Landkreises, welche normalerweise 2,80 Euro pro Stück kosten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.