Mehrere Verletzte nach Kollision in Kemnath

Kemnath. Mehrere Verletzte und zwei stark beschädigte Fahrzeuge forderte ein Verkehrsunfall am Samstagabend in Kemnath. Im engen Begegnungsverkehr waren die Fahrzeuge zusammengestoßen.

Die Kemnather Werner-von-Siemens-Straße musste gesperrt werden. Bild: Feuerwehr Kemnath

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Autos und zwei Verletzten wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kemnath und des Rettungsdienstes am Samstagabend gegen 18:30 Uhr in die Werner-von-Siemens-Straße gerufen. Dort war es zu einem Unfall im engen Begegnungsverkehr gekommen, wobei zwei PKW kollidierten.

„Die Lage konnte vor Ort bestätigt werden“, teilt die Feuerwehr Kemnath am Sonntag mit. „Der Rettungsdienst wurde bei der Betreuung und Versorgung der am Unfall beteiligten Personen unterstützt, die Unfallstelle abgesichert.“

Feuerwehr im Einsatz: Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel aufgenommen, die Fahrbahn von Fahrzeugteilen befreit und Warnschilder errichtet. Bild; Feuerwehr Kemnath

Sperrung der Werner-von-Siemens-Straße

Schließlich mussten die Werner-von-Siemens-Straße und die Zufahrten aus den Nebenstraßen im Unfallbereich während der Einsatzmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel aufgenommen, die Fahrbahn von Fahrzeugteilen befreit und Warnschilder errichtet. „Die Bergung der Unfallfahrzeuge wurde in Absprache der Polizei unterstützt, sodass die Fahrbahn wieder frei war“, teilt die Feuerwehr mit.

„Nachdem die Unfallstelle geräumt war, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, der Einsatz für die Feuerwehr Kemnath, welche mit 15 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen vor Ort war, gegen 19:45 Uhr beendet werden“, bilanziert ein Sprecher der Kemnather Feuerwehr. Beide Unfallfahrzeuge, an welchen offensichtlich erheblicher Sachschaden entstand, waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.