Polizei

Milchlaster kippt in Abgrund - Fahrer (60) eingeklemmt

Likes 0 Kommentare

Erbendorf. Der Fahrer eines Milchlasters kommt bei Siegritz von der Straße ab und wird im umgekippten Lastwagen eingeklemmt. Seine Verletzungen sind schwer.

In Siegritz bei Erbendorf ist am Montag ein Lastwagenfahrer unter seinem Milchtransporter eingeklemmt und schwer verletzt worden. Der 60-Jährige ist mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abgekommen und in eine rund acht Meter tiefe Böschung gestürzt.

Der Milchtransporter hat sich überschlagen und ist seitlich liegen geblieben. Der Fahrer wurde auf der Beifahrerseite eingeklemmt - mit schweren Verletzungen ohne sich selbst befreien zu können. Feuerwehrkräfte haben ihn mit hydraulischem Rettungsgerät befreit. Ein Rettungshubschrauber hat den Mann anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Laut Angaben der Polizei waren vermutlich medizinische Gründe ursächlich für den Unfall.

8.000 Liter Milch für Abtransport abgepumpt

Am Milchlaster ist Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro entstanden. Um den Milchtransporter zu bergen mussten Kräfte der Feuerwehren Erbendorf, Windischeschenbach, Siegritz und Wildenreuth rund 8.000 Liter Milch abpumpen, bevor ein spezieller Abschlepp-Lastwagen den Milchlaster abtransportiert hat.

NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf09.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf08.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf07.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf02.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf06.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf10.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf03.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf01.jpg
NEWS5_Unfall_Siegritz_Erbendorf04.jpg

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.