Oberst Wilbur W. Hsu übernimmt die „Rail Gunners“

Grafenwöhr. Oberst Wilbur W. Hsu ist der neue Kommandeur der 41. US-Feldartilleriebrigade (41.FAB). In einer militärischen Zeremonie übergab Brigadegeneral Joseph E. Hilbert ihm das Kommando von Oberst Daniel G. Miller.

Die Übergabe der Truppenfahne durch Brigadegeneral Joseph Hilbert (Zweiter von rechts) von Oberst Daniel Miller (rechts) an Oberst Wilbur Hsu (links) galt als offizielles Zeichen des Kommandowechsels. Foto: Gerald Morgenstern

Die Artilleriebrigade mit dem Beinamen „Rail Gunners“ unterhält seit ihrer Aufstellung im Dezember 2018 eine Partnerschaft mit der Stadt Grafenwöhr.

Schützenschnur der Bundeswehr überreicht

Die Übergabe militärischer Auszeichnungen an Oberst Miller und seine Frau Shay Baker-Miller ging der offiziellen Kommandoübergabe voraus. Der Deutsche militärische Vertreter, Oberstleutnant Florian Rommel überreichte an Oberst Miller die erst vor kurzem erworbene Schützenschnur der Bundeswehr.

Die Übergabe der Truppenfahne durch Brigadegeneral Joseph Hilbert von Oberst Daniel Miller an Oberst Wilbur Hsu galt als offizielles Zeichen des Kommandowechsels. Hilbert stellte in seiner Ansprache die Bedeutung der Artilleriebrigade heraus, die nun den höchsten Stand der Ausbildung erreicht habe.

Miller wechselt nach Stuttgart

Er dankte dem scheidenden Offizier für seine Dienste in der Brigade und würdige die Arbeit seiner Frau in der Militärgemeinde. Daniel Miller dankte in seinen Abschiedsworten den Soldaten der „Rail Gunners“ sowie der Stadt für die gute Aufnahme in Bayern und die gemeinsamen Aktionen der Partnerschaft. Er und seine Familie bleiben in Deutschland, seine nächste Verwendung findet er beim US European Command in Stuttgart.


Oberst Wilbur Hsu bedankte sich für die freundliche Aufnahme in Grafenwöhr, er freue sich wieder zurück in Deutschland zu sein. Hsu hat in zahlreichen Kommando- und Stabspositionen sowohl in Haubitzen- als auch in Raketenartillerieeinheiten in Deutschland, Hawaii, Washington State und Korea gedient. Zuletzt war er Kommandeur des 6. Bataillons der 37. Feldartillerie mit dem Waffensystem MLRS im Camp Casey in Korea.

Bürgermeister Edgar Knobloch (rechts) und seine Frau Gabi freuten sich beim Empfang des neuen Kommandeurs Oberst Wilbur Hsu (links) und seiner Frau Amy über kommende gemeinsame Aktivitäten. Die Stadt Grafenwöhr und den „Rail-Gunners“ verbindet eine 2018 geschlossene Partnerschaft. Foto: Gerald Morgenstern

Empfang im Tower View Center

Bei einem Empfang im Tower View Center hatten die Gäste die Möglichkeit Oberst Hsu, seine Frau Amy und die Söhne Grand und Clark näher kennenzulernen. Bürgermeister Edgar Knobloch und Wilbur Hsu fanden beim Gespräch auch gleich Gemeinsamkeiten in der Freundschaft mit Generalleutnant Walt Piatt. Walt Piatt war 2013 und 2014 Kommandeur des 7. US-Armee Ausbildungskommandos in Grafenwöhr und dient nun als Dreisternegeneral im Pentagon in Washington. Knobloch und Hsu freuen sich auch die gemeinsamen Aktivitäten in der zwischen der Stadt Grafenwöhr und den „Rail Gunners“ geschlossenen Partnerschaft.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.