Buntes

Rathaus statt Schule

Likes 0 Kommentare

Eslarn. Die Kinder der Offenen Ganztagesschule Eslarn tauschten für einen Tag ihre Schulbänke gegen die Stühle im Sitzungszimmer des Bürgermeisters. Gelernt haben sie auch hier einiges.

Bürgermeister empfängt Schulkinder

Bevor es in die großen Sommerferien ging, wollten die Kinder der Offenen Ganztagesschule (OGTS) Eslarn noch einmal Danke für die tolle Lesepatenschaft sagen. Erster Bürgermeister Reiner Gäbl und Marktrat und Jugendbeauftragter Bernd Reil empfingen die Rasselbande mit dem Betreuungsteam mit Eva-Maria Procher sowie Franziska Eichermüller im Sitzungszimmer.

Nachdem der Bürgermeister versprochen hatte, im kommenden Schuljahr das Buch aus der letzten Lesestunde fertig zu lesen, verteilte Bernd Reil die ersten Exemplare des Eslarner Ferienprogramms „Märchen-Geocaching“.

GFI als starker Partner

Die Gruppenleiterin Eva-Maria Procher hielt einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten der OGTS, die bereits seit vier Jahren in der Grundschule etabliert ist. Ein weiterer Grund für den Besuch im Rathaus war auch das 20jährige Bestehen der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (GFI).

Die GFI-Weiden übernimmt als Kooperationspartner der Volksschule Eslarn (Grundschule) die Organisation und Durchführung der offenen Ganztagsschule. Zur Feier des Tages gab es dann Süßigkeiten für die Kinder und alkoholfreien Sekt für die Erwachsenen. Anschließend verabschiedete der Bürgermeister das Team, die Buben und Mädel in die Ferien und wünschte allen eine erholsame Zeit.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.