Unfall auf B22: Autofahrerin (18) kracht gegen Felsen

Tännesberg. Eine Autofahrerin (18) ist mit ihrem Opel auf der B22 von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Felsen gekracht. Die Polizei ermittelt. 

Wie genau dieser Unfall passierte, ist laut Polizei bislang unklar. Nach Polizeiangaben ist die junge Frau aus dem Landkreis Oberviechtach heute Morgen gegen 5.15 Uhr kurz vor Tännesberg nach links von der B22 abgekommen und gegen einen Felsen gefahren. Sie war nach Weiden unterwegs. Durch die Wucht des Autos wurde ihr Opel zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo er zum Stehen kam.

Wie die Polizei mitteilt, erlitt die Frau bei dem Unfall mittel bis schwere Verletzungen. Mit dem Rettungswagen kam die 18-Jährige ins Klinikum Weiden. Die B22 musste während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für rund eine Stunde gesperrt werden. Die Feuerwehren Tännesberg und Teunz waren neben Polizei Vohenstrauß und Oberviechtach am Unfallort im Einsatz.

Der Schaden liegt bei rund 7.000 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden. Um den Unfallhergang zu klären bittet die Polizei Vohenstrauß um Hinweise. Zeugen des Unfalls können sich unter der Telefonnummer 09651/92010 melden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.