Polizei

Unfallflucht: Tieflader streift Fußgängerin

Likes 0 Kommentare

Moosbach. Eine Frau wurde gestern von einem Tieflader angefahren. Der oder die Fahrerin fuhr danach einfach weiter. Die Moosbacherin erlitt einen Schock - vor allem, als sie an ihre Enkel dachte.

Eine Moosbacherin (60) war als Fußgängerin auf dem Gehweg der Hauptstraße in Richtung Kurvenbereich unterwegs. In diesem Bereich ist der Gehweg verengt. Plötzlich bemerkte die Frau einen Tieflader neben sich, der die Kurve wohl falsch einschätzte.

Mit den rechten Hinterreifen des Anhängers befand sich das Arbeitsfahrzeug auf dem Gehweg, auf dem auch die Frau ging. Mit dem rechten Fahrzeugheck streifte der/die unbekannte Fahrer/in die Fußgängerin am linken Knie.

Enkelkinder zum Glück nicht dabei

Eine Beinverletzung trug die 60-Jährige zwar nicht davon, dennoch erlitt sie einen Schock und klagte zudem über Übelkeit und Kreislaufprobleme. Die vierfache Großmutter äußerte zudem, dass sie in diesem Bereich oft mit ihren Enkelkindern zu Fuß unterwegs sei. Zum Glück sei sie am Unfalltag alleine gewesen, sonst „wäre der Vorfall nicht so glimpflich ausgegangen“.

Aufgrund des Schocks konnte sich die Dame lediglich das Teilkennzeichen „LA-?“ merken. Zudem habe es sich um einen roten Tieflader gehandelt. Sachdienliche Hinweise erbittet sich die Polizeiinspektion Vohenstrauß unter der Telefonnummer 09651/9201-0.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.