Vom lebenslangen Lernen bis zum Lass-uns-lachen-Tag

Weiden. Aus dem Internationalen Tag der Senioren, der am 1. Oktober gefeiert wird, macht man beim Maria-Seltmann-Haus eine ganze Aktionswoche. Die Organisatoren stellten jetzt das Programm vor.

Die Aktionswoche stellten die Organisatoren im Maria-Seltmann-Haus vor. Foto: Reinhard Kreuzer

Anlässlich des „Internationalen Tags der Senioren“, der am 1. Oktober begangen wird, wird im Vorfeld im Maria-Seltmann-Haus eine Aktionswoche mit verschiedenen Themenschwerpunkten stattfinden.

Organisatoren treffen sich

In einem Pressegespräch stellten die Initiatoren ihre Aktionen vor, darunter Vertreter der Landes- und Bundespolizei und Bürgermeister Reinhold Wildenauer, der die Moderation des Musikantenstammtisches übernehmen wird. Die Leiterin des Maria-Seltmann-Hauses, Susanne Meichner erinnerte daran, dass schon im Vorjahr das Maria-Seltmann-Haus 25 Jahre alt geworden ist. Corona hat aber eine Feier verhindert. Das wird jetzt mit der Aktionswoche nachgeholt.

Los geht es am 26. September

Die Woche beginnt am 26. September und dauert bis Samstag, 1. Oktober. Jeder Tag ist vollgepackt mit Aktionen, Schnupperstunden und Vorträgen. Alles ist kostenfrei. Man muss sich auch nicht anmelden, man kann einfach vorbeikommen. „Ich hoffe, dass das Maria-Seltmann-Haus ein richtiger Taubenschlag wird“, freut sich Meichner.

Das Programm der Aktionswoche:

Montag, 26. September: Rat und Tat für Senioren

10 Uhr, Vortrag: „Die drei Vollmachten“. Thomas Renner, Rechtspfleger am
Amtsgericht Weiden, stellt die drei wichtigen schriftlichen Willenserklärungen
vor.

13 bis 17 Uhr: Infostände, Beratung und Vorführung. Ein Highlight ist das Schweben über den Dächern von Weiden in der Drehleiter.

13 Uhr: Vortrag: Die neue Weidener Notfallmappe.

Dienstag, 27. September: Lebenslanges Lernen

9 Uhr: Vortrag: „Autofahren heutzutage – was man wissen sollte“

Informationen über Autofahren, Verkehrsregeln, alte Führerscheine müssen getauscht werden oder Assistenzsysteme in Neuwägen, wie Notbrems-, Spurhalte- und Müdigkeitsassistent.

Am Nachmittag: Schnupperstunden im Bereich Computer und Sprachen.

Mittwoch, 28. September: Kreativität und Kultur

10.30 Uhr: Buchvorstellung „Neue Lebens-Geschichten“. Das Maria-Seltmann-Haus mit der Gruppe „Autobiografisches Schreiben“ hat ein neues Buch mit Geschichten der
Teilnehmer herausgebracht.

Schnupperstunden: Verschiedene Musikinstrumente, Töpfern, Aquarelle malen, Schafkopfen, Schreinern, Handarbeiten.

Donnerstag, 29. September: Gesundheit und Fitness

Schnupperstunden: Den ganzen Tag ist Schnuppern möglich in den verschiedensten Gymnastik- oder Entspannungsangeboten. Oder auch das Kegeln von 10 bis 12 Uhr.

Ab 15 Uhr: Vortrag: „Mobil bis ins hohe Alter mit einer Knie-Prothese“. Dr. Michael Kampe ist bekannt als Spezialist für Knie- und Hüft-Prothesen.

Freitag, 30. September: Lass uns lachen-Tag

Daniela Thoma stellt den Tag vor mit Lackyoga, lustigen Sketchen, Lach-Toasts, Spaß mit dem Klinik-Clown, Lachspiele und Witzekönig.

Samstag, 1. Oktober: Internationaler Tag der Senioren

Ab 9 Uhr: Frühstück mit Wiener Liedern – eine runde Sache mit kulinarischem Genuss und Musik.

14 Uhr: Musikantenstammtisch. Die Moderation übernimmt Reinhold Wildenauer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.