Polizei

Zwei Unfälle wegen Glätte

Likes 0 Kommentare

Waldershof. Schneeglätte war die Ursache für zwei Unfälle im Bereich Waldershof. Ein Frau schoss über die Einmündung einer Vorfahrtsstraße hinaus, während ein Mann mit hoher Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und in den Straßengraben rutschte.

Am Mittwoch Morgen fuhr eine Autofahrerin von Manzenberg kommend in Richtung Lengenfeld. Vor der Einmündung rutschte sie auf glatter Fahrbahn in die bevorrechtigte Staatsstraße und stieß frontal gegen die hintere rechte Fahrzeugseite eines Autos. Dieser Pkw wurde durch den Anstoß auf die linke Fahrbahnseite geschleudert, woraufhin es zu einem Frontalzusammenstoß mit einen entgegenkommenden Auto kam. Die Unfallverursacherin stieß dabei noch gegen einen Wegweiser.

Alle drei beteiligten Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, konnten aber nach ambulanter Behandlung das Klinikum Marktredwitz wieder verlassen. Der Gesamtschaden wird auf 45.000 Euro beziffert. Am Unfallort waren die Feuerwehren aus Waldershof, Poppenreuth und Lengenfeld im Einsatz.

Transporter rutscht in Graben

Um 10.30 Uhr geriet der Fahrer eines Kleintransporters auf der Fahrt von Fuchsmühl in Richtung Waldershof wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und rutschte über die Gegenfahrbahn hinweg in den Straßengraben. Dort kam das Fahrzeug auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der Sachschaden hier beträgt 10.000 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.