Ehrenabend des Frauenbundes: Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

Weiden. Der Ehrenabend des Frauenbunds St. Elisabeth begann mit einer Maiandacht. Im Anschluss sind lang verdiente Mitglieder geehrt worden und es kam zum Austausch über vergangene Veranstaltungen.

Bei einem Ehrenabend zeichnete Vorsitzende Christine Hüttner zahlreiche Frauen für eine langjährige Mitgliedschaft aus. Sie konnte auch fünf Frauen neu in den Frauenbund St. Elisabeth aufnehmen. Bild: Reinhard Kreuzer

Eine Maiandacht schaltete der Frauenbund St. Elisabeth vor den Ehrenabend. Dabei gestalteten die Frauen die Andacht mit, das Motto: „Maria getragen vom Glauben“. Birgit Memmel hat sich über den Ablauf Gedanken gemacht, die Mitglieder sangen Marienlieder, die Andacht hielt Pfarrer Peter Brolich.

Dann wechselten die Frauen von der Kirche zum großen Pfarrsaal. Dort begrüßte Vorsitzende Christine Hüttner neben Pfarrer Peter Brolich auch die Bezirksvorsitzende Margit Konze. Sie ehrten für langjährige Mitgliedschaft und Treue die Mitglieder mit Urkunden und einem Blumenstock.

Ehrenabzeichen für Geehrte der letzten zwei Jahre

50 Jahre ist Waltraud Zitzmann im Verein, sie erhielt die Goldnadel mit Stein. Im Vorjahr fanden coronabedingt keine Ehrungen statt, somit erhielten die Mitglieder Jahrgangsweine ihre Ehrenabzeichen.

40 Jahre sind dabei Anneliese Aichholzer, Marianne Albert, Theresia Lang, Klara Legner, Rosemarie Meier, Helga Pscherer, Rosa Schindler und Barbara Strehl. Hüttner zeichnete sie mit der Goldenen Nadel und Blumen.

Für 30 Jahre sind Lieselotte Krebs, Christa Lauterbach, Helga Math, Elfriede Meier und Elisabeth Müller geehrt worden. Für 25 Jahre bekamen Cornelia Farnbauer, Ursula Jaik, Rita Koller, Ute Büttner und Christa Dagner die Nadel in Silber.

Die Urkunde gab es für 20 Jahre für Roswitha Aigner, Elke Götz, Hildegard Hauer, Ingrid Brem, Irmtraud Fink, Gudrun Hagn, Anni Hofmann, Josefa Ludwigs, Edith Menzel, Christa Walbert, Christa Winderl und Margarete Wolf.

10 Jahre sind Helga Gräf, Rosalinde Hagn, Elisabeth Heigl, Christa König, Maria Neumann, Elisabeth Dietl, Gisela Hußlein, Sabine Lehner und Rosa Schober im Frauenbund.

Verstärkung durch Neuaufnahmen

Neu in den Frauenbund traten Bernadette Leistner, Ingrid Schindler, Renate Sippl, Anna Wild und Ursula Ziegler in den Frauenbund ein. Begleitet worden ist der Ehrenabend mit einer Diaschau, in der an die gute alte Zeit zurückerinnert wurde. Meist zeigte Hüttner die Frauen bei ihren Aufnahmen und verwies auf Ausflüge, Besichtigungen, Feste und Ehrenabende.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.