Kindergartengottesdienst mit Verabschiedung der Vorschulkinder

Tännesberg. Zwölf Vorschulkinder verabschiedeten sich von ihrer Kindergartenzeit mit dem Gottesdienst in Tännesberg.

Mit Fröhlichkeit und Leichtigkeit umrahmten die Kinder den Gottesdienst mit ihrem Gesang. Foto: Josef Glas

„Kommt herein, groß und klein, der Himmel soll euch offen sein…“ sangen die Kinder zu Beginn des Gottesdienstes so herzerfrischend und voller Leidenschaft, dass manche gleich feuchte Augen bekamen.

Spätestens da konnte man die Worte Jesu noch mehr nachvollziehen, als er sagte: „Lasset die Kinder zu mir kommen, denn ihrer ist das Himmelreich“. Mit Fröhlichkeit und Leichtigkeit umrahmten die Kinder musikalisch den gesamten Gottesdienst mit Gesang, begleitet von der Leiterin des Kindergartens, Manuela Hinkel, an der Hammondorgel.

„Eine tolle Leistung, Kinder“

Auch das übrige Personal war damit beschäftigt, den Kindern immer wieder Hilfestellung zu leisten und die quirligen Protagonisten im Zaum zu halten. „Eine tolle Leistung, Kinder, die ihr heute gebracht habt, denn alles musste auswendig gelernt werden“, lobte Pfarrer Wilhelm Bauer und dankte auch den Betreuerinnen für diese mühevolle Arbeit.

„Liebe Eltern, Großeltern und Verwandte, seid stolz auf eure Kinder, sie haben es verdient“, fügte er zu Recht noch an.

Verabschiedung von zwölf Vorschulkindern

Zwölf Vorschulkinder haben sich mit symbolischen Fußabdrücken, die sie in ihrer Kindergartenzeit hinterlassen haben, verabschiedet und mit einem Gegenstand daran erinnert, was ihnen besonders gut gefallen hat. Ein Gruppenfoto wurde mit auf den Weg gegeben.

Die Arbeit hat sich gelohnt – gefüllte Kirchenbänke und der abschließende Applaus bestätigten dies.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.