Vorfahrt missachtet: Autos krachen auf B299 zusammen

Premenreuth. Auf der B299 hat es gestern gekracht. Neben einem Rettungswagen war auch ein Rettungshubschrauber vor Ort.

Vorsorglich informierten sie nach dem Unfall den Rettungsdienst inklusive Rettungshubschrauber. Foto: Archiv

Gestern gegen 11:40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B299 auf Höhe der Einfahrt nach Premenreuth. Ein von Falkenberg kommendes vorfahrtsberechtigtes Auto mit Amberger Kennzeichen fuhr mit zwei weiteren Insassen auf der B299 in Richtung Erbendorf, als ein von Premenreuth kommendes Auto nach links in Richtung Falkenberg auf die B299 einbog.

Der Fahrer des vorfahrtsberechtigten Fahrzeugs wich zwar auf die Gegenfahrbahn aus, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall verletzte sich glücklicherweise niemand. Dennoch alarmierten sie vorsorglich den Rettungsdienst samt Rettungshubschrauber, der sich um die Unfallbeteiligten kümmerte.

Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro

Die Freiwillige Feuerwehr Reuth war mit insgesamt neun Einsatzkräften am Unfallgeschehen und regelte den Verkehr, da eine Fahrspur gesperrt werden musste. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro. Ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden, da dieses nicht mehr fahrbereit war.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.