Albert Schuller aus Wiesau: Meister, Obermeister und jetzt Ehrenobermeister

Anzeige

Falkenberg. Bei der Mitgliederversammlung der Fachgruppe Zimmerer der Bauinnung Nordoberpfalz wurde der bisherige Obermeister, Zimmermeister Albert Schuller aus Wiesau, einstimmig zum Ehrenmitglied und Ehrenobermeister ernannt.

Bauinnung Nordoberpfalz Schuller Robl

Die neue Vorstandschaft (von links): Kellner, Balk, Schuller Andreas, Riedl, Blödt, Schuller Albert, Koller, Gebhardt, Kraus

Im Rittersaal der Burg Falkenberg wurde zuerst ein neuer Obermeister gewählt. Hier fiel die Wahl ebenfalls einstimmig auf Adrian Blödt, Dipl. Wirtschafting. (FH) und Bauphysiker M.BP.(Univ.) aus Kohlberg.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Wissen, Können, Wollen

Eine seiner ersten Amtshandlungen war es dann, seinen Amtsvorgänger für die knapp 15 Jahre an der Spitze der Zimmerer zu danken. Blödt betonte „Albert Schuller war und ist überall ein begehrter und geschätzter Mensch, denn er hat die drei Dinge, die einen Meister ausmachen: Wissen, Können und Wollen! Seit mehr als 40 Jahren ist er regional und überregional für das Zimmererhandwerk aktiv und hat sich dabei besondere Verdienste um die Förderung der Innung erworben.“ Blödt überreichte eine Urkunde und die passende Zunftweste, die der Ehrenobermeister bei zukünftigen repräsentativen Terminen tragen kann.

Bauinnung Nordoberpfalz Schuller Robl

Die Strahlende Familie Schuller (Andreas, Hermine und Albert) mit dem Geschäftsführer der Handwerks-kammer Alexander Stahl und Obermeister Blödt

Ehrenblatt für Andreas Schuller

Schuller betonte „Ich war gern Obermeister“ und bedankte sich bei seiner Frau Hermine und seinem Sohn Andreas und vielen anderen Wegbegleitern. Nur einen Steinwurf von der Burg Falkenberg entfernt hat sein Vater Andreas die Firma Schuller vor 90 Jahren gegründet, bevor er dann nach Wiesau umzog. Mittlerweile hat sein Sohn Andreas die Verantwortung übernommen und die Familientradition fortgeführt. Dieses Jubiläum würdigte dann auch der Geschäftsführer der Handwerkskammer, Alexander Stahl mit der Überreichung des Ehrenblatts an Andreas Schuller.

Die neue Vorstandschaft

Und noch eine andere Tradition führt Andreas Schuller fort: zusammen mit Reinhard Gebhardt (Eschenbach), Josef Kellner jun. (Rothenstadt) und Ingmar Balk (Weiden) wurde er in die Vorstandschaft der Zimmererinnung gewählt. Neuer stellvertretender Obermeister ist Alexander Riedl aus Lennesrieth-Waldthurn. Kassenprüfer bleiben Stefan Koller (Schirmitz) und Kurt Kraus (Großkonreuth).Bauinnung Nordoberpfalz Schuller Robl

Bauinnung Nordoberpfalz Schuller Robl

Ehrenobermeister Albert Schuller mit Ehefrau Hermine und dem neuen Obermeister Adrian Blödt

Foto: Bauinnung Nordoberpfalz

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.