1. FC Nürnberg entlässt Trainer Michael Köllner

Anzeige

Nürnberg/Fuchsmühl. Der 1. FC Nürnberg gab bekannt, dass sie sich von Trainer Micheal Köllner trennen werden. Der Grund dafür ist die lange Durststrecke des Vereins. Im Moment ist der FCN Tabellenletzter. 

Michael Köllner, 1.FC Nürnberg

Michael Köllner ist nicht mehr Trainer beim Club. Foto: 1. FC Nürnberg

Heute Morgen wurde bekannt, dass sich der Verein von Sportvorstand Andreas Bornemann trennt. Schon nach dem Spiel gegen den Hamburger SV war von personellen Veränderungen die Rede. Seit 15 Spielen konnte der 1. FC Nürnberg keinen Sieg mehr nach Hause bringen – nur 12 Punkte sind das Ergebnis.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Der Fuchsmühler Michael Köllner hatte den Trainerposten beim Club im März 2017 übernommen. Er führte die Mannschaft in die 1. Bundesliga. Jetzt allerdings ist schon länger die Luft raus. Der Club kann keine Siege mehr einfahren. Jetzt wurde der Druck zu groß und der Aufsichtsrat hat sich für diese Maßnahmen entschieden. Vorübergehend übernehmen Co-Trainer Boris Schommers und Marek Mintal die Aufgaben.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.