Mehrere Fahrradunfälle über die Pfingstfeiertage

Anzeige

Neustadt/WN/Luhe-Wildenau. Die sommerlichen Wetterbedingungen nutzten am vergangenen Pfingstwochenende zahlreiche Pedalritter. In diesem Zusammenhang ereigneten sich drei Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern. Dabei zeigte sich wieder, wie wichtig Helme sind. 

Ein Fahrradfahrer (47) befuhr am Samstag, gegen 13.20 Uhr mit seinem Fahrrad die Bahnhofstraße in Neustadt/WN auf dem Gehweg stadteinwärts. Kurz nach der Brücke über der Waldnaab musste er stark abbremsen. Bedauerlicherweise verwechselte er dabei die Bremsen und bremste offensichtlich mit der Vorderradbremse zu stark, sodass er stürzte. Er zog sich eine Armverletzung zu und musste ins Klinikum eingeliefert werden.

Großes Lob an Ersthelfer

Ein weiterer Fahrradfahrer stürzte ebenfalls am vergangenen Samstag gegen 15.30 Uhr auf einem Feldweg namens Hohe Straße unweit der Kreuzung Neudorf/Gelpersricht in Richtung Oberwildenau. Der rüstige Mountainbiker (70) kam auf einem Grünstreifen zum Liegen. Ein Jogger (55), der hier ebenfalls seine Runden drehte, fand den verunfallten Mann. Er kümmerte sich fürsorglich um den 70-Jährigen, nahm diesen sogar mit nach Hause und verständigte von dort aus die Rettung.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Radfahrer trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm, welcher bei dem Sturz auch zu Bruch ging. Er zog sich dennoch Gesichtsverletzungen zu und wurde ambulant im Klinikum behandelt.

Seitens der Polizei ist ausdrücklich das vorbildliche Verhalten des Ersthelfers hervorzuheben. Weiterhin hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig das Tragen eines Fahrradhelmes ist, da andernfalls die Verletzungen wahrscheinlich wesentlich schwerwiegender ausgefallen wären.

Erschrocken und gegen Schild geprallt

Eine E-Bikerin (62) war mit ihrem Pedelec am Pfingstmontag gegen 16.00 Uhr auf dem Bocklradweg auf Höhe des Bergmühlweges in Richtung Neustadt unterwegs. Sie musste einem vor ihr fahrenden Radfahrer (8) ausweichen und erschrak hier dermaßen, dass sie gegen ein vor Ort befindliches Schild fuhr. Sie zog sich eine Wunde am Kopf zu und wurde ins Klinikum eingeliefert.

Deine Meinung dazu!