Volle Power für Ferienkinder

Anzeige

Leuchtenberg. Zehn Spielestationen, viel Bewegung: Zusammen mit der Gymnastikgruppe toben sich die Kinder voll aus. 

Von Sieglinde Schärtl 

Gymnastikgruppe Leuchtenberg Ferienprogramm 1

Mit Maria Schönknecht ging die Reise nach Jerusalem.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Den Auftakt des Ferienprogrammes der Marktgemeinde Leuchtenberg machte die Gymnastikgruppe. Das Angebot der Sportgruppe war enorm und die Kinder waren begeistert und voll dabei. Zwar wollten die Übungsleiterinnen Maria Schönknecht und Manuela Krämer die Spiele ursprünglich draußen auf dem Sportplatz durchführen, aber Regen war der Grund, warum das Programm in die Mehrzweckhalle verlegt wurde.

Eine Stunde zuvor waren die Kleinen im Alter von drei bis 12 Jahre schon da. Die Mädchen und Buben nahmen an zehn Spielstationen teil wie „Eierlauf, Sackhüpfen, Kräftemessen, Seilhüpfen, Hula-Hoop-rennen, Balancetraining, Stockrennen, Hüttchenlauf und Tauziehen. Mit den Spiele „Völkerball“, „Reise nach Jerusalem“, „Schwarzer Mann“ und „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“, ging es weiter bis zur Pause. Die Vorsitzenden Marga Schieder-Beierl und Renate Simon hatten Brotzeit, Wiener und Semmeln, sowie Obst, Gemüse und Getränke hergerichtet. Da konnten sich alle noch so viel Einsatz stärken. Abschließend erhielten die Kinder einen Stempel in ihrem Ferienpass.

Mit dem Regenbogentuch jonglieren die Kleinen den Ball hin und her.

Mit dem Regenbogentuch jonglieren die Kleinen den Ball hin und her.

Die Kinder warten auf die Ansage von Manuela Krämer und versammelen sich im Kreis.

Die Kinder warten auf die Ansage von Manuela Krämer und versammeln sich im Kreis.

Bilder: Sieglinde Schärtl 

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!