Neue Corona-Daten aus den Tirschenreuther Gemeinden

Anzeige

Tirschenreuth. Das Gesundheitsamt Tirschenreuth veröffentlichte heute erneut die Corona-Zahlen für die einzelnen Gemeinden. Außerdem steht die „Zwergengruppe“ und ein kompletter Kindergarten in Quarantäne.

Seit gestern gibt es laut Landratsamt 10 neue Fälle (davon sind vier Fälle bereits unter Quarantäne stehende Kontakt-1-Personen zu infizierten Fällen) zu verzeichnen.

Aufgrund eines positiven Falls befindet sich die Zwergengruppe des Katholischen Kinderhauses St. Michael in Waldsassen bis einschließlich 06.11.2020 unter Quarantäne. Ebenso befindet sich aufgrund eines positiven Falls der Kindergarten Falkenberg bis einschließlich 09.11.2020 unter Quarantäne.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

  • Zahl der Infizierten mit dem Corona-Virus: 1387
  • Zahl der Todesfälle – an SARS-CoV-2 verstorben: 124
  • Zahl der Todesfälle – an und mit SARS-CoV-2 verstorben (lt. LGL): 142
  • Zahl der Genesenen (Schätzung orientiert an Kriterien RKI): 1131
  • 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 66,62

Zum heutigen Stand veröffentlichen wir erneut die seit Beginn der Corona-Pandemie aufsummierte Gesamtzahl der COVID-19-Infektionen im Landkreis Tirschenreuth, aufgeschlüsselt nach den einzelnen Gemeinden. „Wir veröffentlichen diese Zahlen aufgrund der dynamischen Situation derzeit wöchentlich“, erklärt ein Sprecher.

  • Bad Neualbenreuth 13
  • Bärnau 75
  • Brand 5
  • Ebnath 6
  • Erbendorf 110
  • Falkenberg 14
  • Friedenfels 19
  • Fuchsmühl 55
  • Immenreuth 3
  • Kastl 7
  • Kemnath 42
  • Konnersreuth 63
  • Krummennaab 36
  • Kulmain 9
  • Leonberg 15
  • Mähring 45
  • Mitterteich 189
  • Neusorg 31
  • Pechbrunn 22
  • Plößberg 99
  • Pullenreuth 13
  • Reuth 18
  • Tirschenreuth 188
  • Waldershof 71
  • Waldsassen 149
  • Wiesau 89
  • CZ 1

Gesamt 1387

Landrat appelliert: Keine Halloween-Partys

Ab 2. November gelten in ganz Deutschland strengere Kontaktbeschränkungen. Landrat Roland Grillmeier dazu: „Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger, bereits an diesem letzten Oktoberwochenende diese Kontaktbeschränkungen einzuhalten und vermeidbare Kontakte zu unterlassen. Insbesondere sollten keine Halloween-Partys gefeiert werden und die Familientreffen an Allerheiligen sollen auf ein Minimum reduziert werden. Halten Sie bitte zudem die AHAL-Regel (Abstand – Hygiene – Alltagsmaske – Lüften) ein. Nur wenn sich wirklich alle an die Vorgaben halten, wird es uns gelingen die Corona-Pandemie einzudämmen!“.

„Jeder leistet seinen Beitrag“

Die Koordinierungsgruppe Corona des Landratsamtes Tirschenreuth tagt seit kurzem wieder in größerer Runde mit Gesundheitsamt, Vertreter der KVB, Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr, Bundeswehr, ILS, Kliniken AG, Schulamt, Jugendamt, Heimaufsicht, Wirtschaftsförderung und BRK, um die herausfordernde Arbeit zu meistern.

„Jeder leistet seinen Beitrag, die Krise zu meistern. Dies hat uns Mitte des Jahres ein Stück aus der Krise herausgeführt. Diesen Einsatz erwarte ich nicht alleine von denen, die hauptamtlich oder ehrenamtlich ihre Zeit und Gesundheit einsetzen, sondern daran muss jede/r Bürger/in in unserer Gemeinschaft mitwirken“, so Grillmeier.

Weitere Informationen zum Corona-Virus und beispielsweise den Testzentren erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises Tirschenreuth (www.kreis-tir.de).

Anzeige

Deine Meinung dazu!