Alexander Bugge wird neuer CEO von ATP Autoteile

Pressath. Als einer der führenden deutschsprachigen Anbieter von Auto-Ersatzteilen im Internet ordnet die ATP Autoteile GmbH ihre Geschäftsführung neu.

Alexander Bugge, der neue CEO bei ATP Pressath. Foto: ATP
Alexander Bugge, der neue CEO bei ATP Pressath. Foto: ATP
Das ATP-Logistikzentrum in Pressath. Bild: ATP
Das ATP-Logistikzentrum in Pressath. Bild: ATP
ATP
Das ATP-Logistikzentrum in Pressath Bild: ATP

Im Zuge der Neuaufstellung wird der Internet-Entrepreneur und Gründer sowie ehemaliger Geschäftsführer von „MeinAuto.de“, Alexander Bugge, zum neuen Geschäftsführer ernannt – in der Funktion des Chief Executive Officers. Er wird unterstützt von Marc Leimann, ehemaliger CEO der Talk Online AG, der in der Funktion des Chief Marketing Officers neu in die Geschäftsführung einsteigt. Frank Landgraf bleibt Mitglied der Geschäftsführung als Chief Operating Officer.

Nicolaus Röver geht

Nach drei Jahren Tätigkeit, davon zwei als CEO, wird Nikolaus Röver, bisheriger CEO der ATP Autoteile GmbH, das Unternehmen zum 30. September 2022 verlassen. „Die ATP Autoteile GmbH konnte sich in den letzten zwei Jahren sehr gut entwickeln und ich bin Nikolaus Röver als erfahrenem Manager von speziellen Situationen sehr dankbar für das Erreichte. Nun ist die Gesellschaft neu aufgestellt und bereit, den weiteren E-Commerce-Wachstumspfad einzuschlagen – dafür steht das sehr erfahrene Team der neuen Geschäftsführung um Alexander
Bugge“, kommentiert Sandro Piffaretti, Executive Chairman of the Board of Directors und
Hauptgesellschafter der Swiss Automotive Group AG und der ATP Autoteile GmbH.

„Aufregende Reise“

Alexander Bugge, neuer CEO von ATP Autoteile, sagt über seine zukünftige Rolle: „Mit deutlich über 100 Millionen Euro Jahresumsatz besitzt ATP ein extrem starkes Fundament. Dennoch sehe ich zusammen mit meinen neuen Geschäftsführern national und international große Chancen,
dieses Geschäft zusammen mit dem tollen Team hier in der Oberpfalz weiter zu skalieren. Das wird eine aufregende Reise für uns alle.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.