Aus Alt mach Neu – sieben Räder gespendet

Windischeschenbach/Weiden. Der Verein "Just Friends e. V." spendete dem Jugendhilfezentrum Haus St. Elisabeth sieben neu aufgearbeitete Fahrräder für Kinder und Jugendliche.

Die „Just Friends“-Mitglieder Alexander Lang (rechts) und Maximilian Gärber (Mitte) überreichten dem Haus St. Elisabeth, vertreten durch Peter Wasel (links), Bereichsleiter der Jugendwohngruppen und des Betreuten Wohnens, sieben komplett neu aufgearbeitete Fahrräder. Foto: Stephan Landgraf

Die Radtouren und das Spielen werden dank der Spende von „Just Friends e. V.“ für die Kinder und Jugendlichen des Jugendhilfezentrums Haus St. Elisabeth in Windischeschenbach nun noch schöner. Denn die Mitglieder Alexander Lang und Maximilian Gärber überreichten vor kurzem an Peter Wasel, Bereichsleiter der Jugendwohngruppen und des Betreuten Wohnens, sieben komplett neu aufgearbeitete und verkehrssichere Fahrräder.

Unverzichtbare Unternehmungen

Kinder brauchen nicht nur Platz zum Spielen, Orte zum Lernen, Halt und Orientierung, unbeobachtete Momente. Sie benötigen auch Möglichkeiten, sich auszuprobieren. Dafür steht das Jugendhilfezentrum Haus St. Elisabeth in Windischeschenbach mit seinen insgesamt 54 Wohnplätzen, darunter 27 für Jugendliche. „Die Räder können wir daher natürlich sehr gut brauchen“, sagte Wasel. Denn zum einen unternehme man nämlich viele Fahrradausflüge. Und zum anderen nutzen die Kinder und Jugendlichen gerne die Bikes zum Spielen.

Es war eine Idee von „Just Friends“-Mitglied Lang, dem Jugendhilfezentrum die Fahrräder zu spenden. In seiner Freizeit widmet der sich nämlich der Restaurierung alter, beschädigter oder nicht mehr einsatzfähiger Fahrräder. Er repariert und macht sie wieder alltagstauglich, führt sie so sinnvoll in den Fahrradkreislauf zurück. „Dadurch wird weniger Altschrott produziert, die Umwelt geschont und der Einsatz der Bikes wieder ermöglicht“, sagte Lang.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.