Polizei

B22: Polizei nimmt Raser ins Visier

Likes 0 Kommentare

Kemnath/Erbendorf. Ein Dutzend Autofahrer müssen nach einer Kontrollaktion auf der B22 tiefer in den Geldbeutel greifen.

Mit seiner Raserei hat sich ein Autofahrer auf der B22 für einen Monat seinen Führerschein verspielt. Die Polizei Kemnath hat am Sonntag mit einem Laser-Handmessgerät die B22 zwischen Kemnath und Erbendorf ins Visier genommen. 

"Insgesamt mussten 12 Fahrzeugführer beanstandet werden, die die Geschwindigkeit in erheblichen Maße überschritten hatten, sodass Bußgeldverfahren eingeleitet wurden", resümiert Polizeikommissar Philip Schertl, Sprecher der Polizei Kemnath. 

Der "unrühmliche Spitzenreiter" soll die Kontrollstelle mit einer Geschwindigkeit von 162 km/h passiert haben. Das hat Konsequenzen, wie der Polizeisprecher erklärt. Den Fahrer erwartet neben einem Bußgeld von mindestens 240 Euro ein einmonatiges Fahrverbot.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.