Badetempel im Sibyllenbad öffnet wieder

2G-Regel entfällt schon ab Sonntag

Bad Neualbenreuth. Darauf haben bereits viele Gäste gewartet: Ab 9. April sind der orientalische Badetempel sowie die Dampfbäder und die Infrarotkabine in der Badelandschaft wieder geöffnet. Auch Aufgüsse mit "Wedeln" gibt es wieder.

Die orientalische Bade-Zeremonie im Badetempel des Sibyllenbads ist wieder möglich. Bild: Arne Trautmann/Sibyllenbad

Die Vorreservierung der Tageskarten für Wellness wird noch bis zur Öffnung der Dampfbäder und des orientalischen Badetempels bis 8. April weitergeführt. Eine Vorreservierung für die Badelandschaft ist bereits ab sofort nicht mehr notwendig. Bereits ab Sonntag, 3. April, entfallen die Statuskontrollen (geimpft und genesen) an der Badekasse, informierte Sibyllenbad-Leiter Gerhard Geiger zu den Lockerungen, die ab Sonntag in Kraft treten.

Masken weiterhin empfohlen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden weiterhin im Bereich vor der Badekasse und in der Medizinischen Abteilung sowie bei Einzelanwendungen Masken tragen. „Dies empfehlen wir zur eigenen Sicherheit auch allen Gästen und Patienten“, sagt Geiger. Darüber hinaus solle im gesamten Kurmittelhaus der Mindestabstand einhalten werden.

Im Saunagarten des Sibyllenbades wird derzeit noch fleißig an der Neugestaltung gearbeitet. Bild: Sibyllenbad

Auch der Saunagarten in der Wellnesslandschaft wird umgestaltet. Die Bepflanzung übernimmt Sibyllenbad-Gärtner Patrick Schön mit seinem Kollegen Norbert Schedl. Die beiden sind seit Jahren für die Pflege des Kurparks und der Kurpromenade verantwortlich.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.