Doppel-Meisterschaft beschert der Sportstadt Weiden unvergessliche Tage

Weiden. An dieses verlängerte Wochenende wird man sich noch lange erinnern. Die zwei beliebtesten Mannschaften der Stadt feierten sozusagen eine Doppel-Meisterschaft. Diesen Erfolg feierten die Blue Devils und die SpVgg SV mit ihren Fans ausgiebig.

Meistermacher unter sich: Sebastian Buchwieser (links) und Michael Riester. Foto: Christian Kaminsky

Hinter den Spielern und Fans der Blue Devils und der SpVgg SV Weiden liegen glückliche, aber auch harte Tage: tage- und nächtelang feierten sie ihren Triumph in diversen Lokalitäten der Stadt, bei der Saisonabschlussfeier auf der Freieisfläche vor dem Hans-Schröpf-Eisstadion und sogar im Rathaus. Dorthin hatte Oberbürgermeister Jens Meyer die Cracks zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt eingeladen. Bereits zuvor und anschließend ging es mit dem offenen Doppeldeckerbus durch die Stadt, begeistert gefeiert von Fans und anderen Zaungästen.

Mit diesem Doppeldeckerbus drehten die Blue Devils ihre Meisterrunde durch die Stadt. Foto: Christian Kaminsky

Hier geht es zum Reel der Blue Devils.

Auf der Freieisfläche hatten sich mehr als 1000 Fans versammelt, um ihren Lieblingen zu huldigen. Bei ausgelassener Stimmung feierten sie mit Spielern, Trainern und Verantwortlichen der Blue Devils die Meisterschaft und den Aufstieg in die DEL 2. Ein Höhepunkt war die Trikotversteigerung von Goalie Jaroslav Hübl, der seine einzigartige Karriere nach dem Triumph beenden wird. 1000 Euro legte ein Edel-Fan der Blue Devils dafür auf den Tisch.

Stolze Spieler, euphorisierte Fans bei der Saisonabschlussfeier vor dem Eisstadion. Foto: Christian Kaminsky
Stolze Spieler, euphorisierte Fans bei der Saisonabschlussfeier vor dem Eisstadion. Foto: Christian Kaminsky
Foto: Christian Kaminsky

Erste Personalentscheidungen

Unterdessen haben die Blue Devils bereits Nägel mit Köpfen gemacht und die ersten Personalentscheidungen verkündet: So werden elf Spieler den Verein verlassen, aber mit Tomáš Rubeš und David Elsner haben zwei wichtige Akteure ihre Verträge verlängert. Nicht nur die Fans dürfen gespannt sein, wer den beiden als Nächstes folgt und welche neuen Spieler dabei helfen sollen, den Klassenerhalt in der DEL 2 zu sichern. Die Gespräche dafür laufen bereits.

Zwei Leistungsträger verlängern

Tomáš Rubeš und David Elsner wollen auch in der DEL 2 jubeln. Foto: Werner Moller

Neben elf Abgängen wurden bei der Meister- und Saisonabschlussfeier der Blue Devils auch zwei Vertragsverlängerungen bekannt gegeben. Tomáš  Rubeš und David Elsner werden auch in der DEL 2 für Weiden auflaufen.

Rubeš ist aus Weiden nicht mehr wegzudenken. Er geht in seine sechste Saison
und wird seine beeindruckende Punktejagd für die Blue Devils fortsetzen. Der
31-jährige Spielmacher, der seit vielen Jahren zu den Publikumslieblingen zählt,
absolvierte in dieser Spielzeit alle Hauptrundenspiele, erzielte dabei 29 Tore und bereitete 65 weitere Treffer vor. Mit insgesamt 94 Scorerpunkten krönte er sich zum Topscorer der Oberliga. Auch in den Playoffs zeigte er konstant starke Leistungen, bestritt alle Spiele und führte mit 26 Scorerpunkten erneut die interne Scorerliste an. Nach dem entscheidenden Finalspiel wurde er folgerichtig zum Playoff-MVP gewählt.

Mit David Elsner wechselte vor der Saison ein routinierter Stürmer mit der Erfahrung von 425 DEL-Spielen vom DEL-Club Löwen Frankfurt in die Oberpfalz. Die vergangenen Jahre verliefen für den 32-Jährigen nicht gerade erfreulich, doch in Weiden fand er zu alter Stärke zurück. In 38 Hauptrundenspielen stellte er mit 33 Toren und ebenso vielen Assists seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis. In den anschließenden Playoffs gelangen ihm weitere 22 Scorerpunkte. Unvergessen bleibt sein Pass zum Last-Minute-Treffer von Fabian Ribnitzky im zweiten Finalspiel.

Jürgen Rumrich, Sportlicher Leiter der Blue Devils Weiden: “Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Tomáš und David. Beide sind absolute Leistungsträger und überzeugen auch neben dem Eis als Führungsspieler. Tomáš, der zurecht zum MVP der Playoffs gewählt wurde, und David, der in Weiden den Spaß am Eishockey wiederentdeckt hat, sind wichtige Stützen unserer Mannschaft.”

* Diese Felder sind erforderlich.