Einmal kulinarisch um die ganze Welt und zurück

Grafenwöhr. Schwimmen war nicht mehr angesagt, denn das Städtische Waldbad hatte seine Pforten schon geschlossen - aber dafür Schlemmen. Das Erste Streetfood-Festival hatte dort seine Premiere.

Zeit für kulinarische Experimente. Foto: Renate Gradl
Zeit für kulinarische Experimente. Foto: Renate Gradl
„Sizzling Pork Belly“ und „Beeren Kuss“. Foto: Renate Gradl
Herbstlich lecker. Foto: Renate Gradl
Herbstlich lecker. Foto: Renate Gradl
Foto: Renate Gradl
Foto: Renate Gradl
Foto: Renate Gradl

Ein Hauch der großen weiten Welt verbreitete sich kulinarisch am Wochenende beim Waldbad.  Sehr begehrt waren dabei beim „Streetfood-Festival“ die „Bubble Waffeln“, in Hongkong und Macau beliebte kugelförmige Waffel auf Eibasis. Gefüllt mit Eis, Früchten, Schokolade und allerlei Süßem, je nach Geschmack, sind sie die perfekte Nachspeise.

Kulinarische Vielfalt

Aber auch bei den Hauptspeisen gab es einiges, was sonst in den deutschen Küchen normalerweise so nicht gibt, wie das „Sizzling Porkbelly“, der brutzelnde Schweinebauchteller mit Sojasauce, Honig und einer geheimen Zutat namens „Dashi-Pulver“. Neben dem Filipino Food hatten die Gäste aber auch die Wahl von verschiedenen Burgern, Pizzen und Pommes mit Sour-Cream und Speck oder im „Canadian-Style“. Wer lieber Thai-Food oder die afrikanische Küche bevorzugt, wurde auch fündig, denn insgesamt gab es zehn Food-Trucks.

Veranstalter war zufrieden

Veranstalter Bobby Gebhardt freute sich über die vielen Gäste, die das vielfältige Angebot annahmen. Am Freitag war es zwar relativ ruhig, am Samstag und Sonntag kamen dafür umso mehr hungrige Esser. Die Kinder konnten sich in der Hüpfburg austoben und sich mit einem Henna-Tatoo beispielsweise in einen wilden Löwen verwandeln lassen.

Das Fazit von Gebhardt: „Wir sind mit dem Ergebnis nicht unzufrieden.“ Eine Wiederholung wird es voraussichtlich im nächsten Jahr in Grafenwöhr geben. Dann vielleicht auch etwas früher als jetzt, mit eventuell wärmeren Temperaturen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.