Rathaus

Einsatz für eine familienfreundliche Region

Likes 0 Kommentare

Weiden. Bei der Plenumssitzung des Lokalen Bündnisses für Familie Neustadt-Weiden tauschten sich die Teilnehmer über die künftige Ausrichtung des Bündnisses aus. Unter anderem kam die Idee eines Familienpaten-Netzwerks auf den Tisch.

Bei der Plenumssitzung des Lokalen Bündnisses für Familie Neustadt-Weiden tauschten sich die Teilnehmenden über die künftige Ausrichtung des Bündnisses aus. Bild: Barbara Nickl

Oberbürgermeister Jens Meyer führte den Teilnehmerkreis bei der Plenumssitzung des Lokalen Bündnisses für Familie Neustadt-Weiden in der VHS Weiden-Neustadt auch im Namen der beiden weiteren Schirmherren Landrat Andreas Meier und Vorstandvorsitzenden der Agentur für Arbeit, Thomas Würdinger in das Sitzungsprogramm ein.

Anschließend begrüßte er das Team der Bündniskoordination, bevor Prof. Nina Weimann-Sandig von der Evangelischen Hochschule Dresden die aktuelle Situation von Familien in einem Impulsvortrag erläuterte und Anregungen für die weitere Arbeit des Bündnisses gab. Mit engagierten Akteurinnen und Akteuren der Netzwerkpartner und interessierten Unternehmen am Bündnis für Familie tauschten sich die Teilnehmenden über die künftige Ausrichtung des Bündnisses für Familie aus.

Kommt bald Familienpaten-Netzwerk?

An verschiedenen Thementischen unter anderem Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, Erziehungskompetenz stärken oder Familie und Freizeit erarbeiteten die Teilnehmenden Bedarfe und Ideen für künftige Projekte. So wurde über die bessere Einbindung der Sichtweisen von Kindern und Jugendlichen zum Beispiel über eine Jugendkonferenz diskutiert und auch die Idee eines Familienpaten-Netzwerks stieß auf viel Zustimmung.

Was ist das Lokale Bündnis für Familie Neustadt-Weiden?

Gegründet wurde das Lokale Bündnis für Familie Neustadt-Weiden im Februar 2009. Seitdem setzen sich die Beteiligten für eine familienfreundliche Region ein. Dabei haben sie bereits zahlreiche Projekte, Ideen und Konzepte umgesetzt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.