Wirtschaft

OTH begrüßt 509 neue Studenten

Likes 0 Kommentare

Weiden/Amberg. Trotz Corona freuen sich 509 Studenten auf ihren Studienbeginn. Dabei wird zuerst auf virtuelle Formate gesetzt. Trotzdem ist sich die Hochschulpräsidentin sicher, dies hat keine Nachteile für die Studenten.

Während der Start eines (Bachelor-)Studiums früher fast ausschließlich im Oktober erfolgte, ist er mittlerweile in vielen Studiengängen auch im März möglich. Eine Option, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut und auch in diesem Jahr wieder von zahlreichen Studenten gewählt wurde. So konnte die OTH Amberg-Weiden zum Start des Sommersemesters insgesamt 509 Erstsemesterstudierende begrüßen – statt persönlich am Campus, diesmal virtuell von zuhause aus. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie, werden auch die Lehrveranstaltungen vorerst bis 30. April in Online-Formaten stattfinden.

Studienbeginn gelingt trotz Corona 

„Wir alle, Professorinnen und Professoren, Mitarbeitende und Kolleginnen und Kollegen der OTH Amberg-Weiden, werden dafür Sorge tragen, dass Ihr Studienbeginn und der weitere Studienverlauf, auch in Zeiten der Corona Pandemie gelingt – sei es über Präsenzveranstaltungen oder über digitale Formate“, so die Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Andrea Klug bei der Erstsemesterbegrüßung.

Aufgenommene Studiengänge 

Insgesamt nehmen 509 Studenten ein Studium auf, davon 282 ein Bachelor- und 214 ein Masterstudium; 13 Studierende entschieden sich für das standortübergreifende Orientierungsstudium prepareING.

Internationale Studiengänge

Besonders gefragt sind wieder die englischsprachigen Studiengänge „International Business“ sowie der Master „International Management & Sustainability“. „Das bestätigt uns, dass unsere Internationalisierungsstrategie, die wir verfolgen, äußerst erfolgreich ist“, so Prof. Dr. Andrea Klug und erläutert dazu, dass weitere, englischsprachige Studiengänge in der Planung sind, auch in den technischen Fakultäten. Mit „Künstliche Intelligenz International“ startete hier aktuell zum Sommersemester bereits ein erster teils englischsprachiger Bachelorstudiengang mit starker internationaler Ausrichtung.

Neueingeführte Studiengänge

Ein weiterer neu eingeführter Studiengang ist der Master „Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management“, der sehr gut angenommen wurde. Der zum Sommersemester 2020 eingeführte Bachelorstudiengang „Angewandte Wirtschaftspsychologie“ erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Auch spezifische Studiengänge wie „Motorsport Engineering“ oder der berufsbegleitende Master „Medizinrecht“ wurden stark nachgefragt. Insgesamt beginnen 62 Studenten ihr Studium in Amberg und in Weiden – bedingt durch die hohen Anfängerzahlen in den englischsprachigen Studiengängen, die am Campus Weiden beheimatet sind, 434 Studierende.

Vorerst virtuelle Formate

Vor dem Hintergrund der Entwicklung der Corona-Inzidenzen in der Hochschulregion wird der Vorlesungsbetrieb zunächst bis zum 30. April 2021 in Online-Formaten durchgeführt. Wie die Ausgestaltung der Lehre im anschließenden Zeitraum aussieht, wird in Abhängigkeit der bis dahin gegebenen Corona-Situation mit Einbindung des Studentischen Konvents entschieden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.