Polizei

Polizei schnappt Christus-Zerstörer

Likes 0 Kommentare

Parkstein/Etzenricht. Ein Unbekannter verging sich vor rund einem Monat an mehreren religiösen Stätten. Er warf eine Marienstatue in Parkstein um und brach alle Holzkreuze des Kreuzwegs ab. In Etzenricht zerstörte er Christusfiguren. Doch ein Zeuge filmte die Tat.

Die Polizeiinspektion Neustadt/WN hat den Täter mehrerer Sachbeschädigungen ermittelt, die sich vergangenen Monat in Parkstein und Etzenricht ereignet haben. Damals hatte ein Unbekannter in der Parksteiner Mariengrotte die Marienstatue aus der Verankerung gerissen und umgestoßen.

Am Kreuzweg waren alle Holzkreuze von den Steinstelen abgebrochen, beschädigt und teilweise entwendet worden. Dadurch entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Weitere Sachbeschädigungen

Der Täter konnte jedoch von einem aufmerksamen Zeugen gefilmt werden. "Aufgrund der Aufnahmen konnte der Täter nach längeren Ermittlungen identifiziert werden. Es handelt sich dabei um einen 25-jährigen Mann aus Weiden", schreibt Erster Polizeihauptkommissar Hermann Weiß in seinem Pressebericht.

Während der Ermittlungen zum Fall in Parkstein konnten die Beamten auch noch zwei weitere Sachbeschädigungen in Etzenricht aufklären. Der Täter gab zu, dort Ende August zwei Feldkreuze beschädigt zu haben.

Figuren heruntergerissen

"Der Täter hat die beiden Christusfiguren heruntergerissen, teilweise zerstört sowie einen Korpus entwendet", schreibt die Polizei. Der Schaden beträgt ebenfalls etwa 1.000 Euro. Weitere Ermittlungen zu einem umgestoßenen Feldkreuz dauern noch an.

Den jungen Mann erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl und Sachbeschädigung.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.