Polizei

Trümmerfeld nach Unfall bei Zirkenreuth

Likes 0 Kommentare

Zirkenreuth. Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitag bei Zirkenreuth. Die Bilanz: 20.000 Euro Schaden und drei leicht verletzte Personen. 

Unfall Leonberg Zirkenreuth
Unfall Leonberg Zirkenreuth 08
Unfall Leonberg Zirkenreuth 08
Unfall Leonberg Zirkenreuth 15
Unfall Leonberg Zirkenreuth

Am Freitag gegen 07.30 Uhr wollte eine Frau (67) aus dem Gemeindebereich Leonberg mit ihrem VW von Zirkenreuth aus kommend, nach links Richtung Pfaffenreuth, in die bevorrechtigte Kreisstraße TIR 22 einfahren. Zeitgleich befuhr ein Etzenrichter (58) mit seinem Opel die genannte Kreisstraße von Pfaffenreuth kommend in Richtung Mitterteich. Hinter ihm fuhr eine Waldsassenerin (29) mit ihrem Seat.

Nach bisherigen Ermittlungen missachtete die Leonbergerin die Vorfahrt des Opelfahrers, sodass es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Dabei wurde der Opel ins linke Bankett geschleudert. Der VW Up wurde durch den Anstoß um 90 Grad gedreht und blieb auf der Vorfahrtsstraße stehen. Die hinter dem Opel fahrende Waldsassenerin konnte ihren Seat nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass die junge Frau ins Heck des VWs krachte.

Ein Trümmerfeld an der Unfallstelle

Den eingesetzten Kräften der FFW Königshütte und Mitterteich sowie den BRK-Kräften bot sich ein wahres Trümmerfeld an der Unfallstelle. Zum Glück wurden die VW-Fahrerin und der Opel-Fahrer nur leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Marktredwitz gebracht. Die Seat Fahrerin begab sich vorsorglich auch ins Krankenhaus.

Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen über 20.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der drei Fahrzeuge musste die Kreisstraße bis ca. 10.30 Uhr gesperrt werden.

Bilder: NEWS-5/Archiv

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.