Buntes

Wegen Fahrbahnerneuerung - B15 zeitweise komplett gesperrt

Likes 0 Kommentare

Neustadt/WN/Störnstein. Aufgrund einer Fahrbahnerneuerung auf der Bundesstraße 15 nördlich von Neustadt/WN wird die Strecke in der Zeit vom 17. Mai bis voraussichtlich 18. Juni voll gesperrt beziehungsweise beschränkt.

Im Baustellenbereich ist in wesentlichen Teilbereichen die Griffigkeit der Fahrbahn nicht mehr ausreichend. Bei der Fahrbahnerneuerung wird die Asphaltdeckschicht durchgehend auf einer Länge von rund 1,4 Kilometern erneuert. Zudem werden in Teilbereichen die darunterliegende Tragschicht und die Entwässerung verbessert. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 500.000 Euro.

Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr zu minimieren, wird die Maßnahme in mehrere Bauphasen untergliedert. Hierfür ist es erforderlich, die Bundesstraße 15 wie folgt voll zu sperren beziehungsweise zu beschränken:

Beschränkungen von 17. Mai bis voraussichtlich 18. Juni

  • 1. Phase: Halbseitige Sperre mit Ampelbetrieb zwischen der Einmündung nach Reiserdorf und der St 2172 Richtung Oberndorf in der Zeit von 17. Mai bis voraussichtlich 21. Mai zur Erneuerung der Entwässerung
  • 2. Phase: Vollsperrung zwischen der Einmündung der „Störnsteiner Spange“ (St 2395) und Oberndorf im Zeitraum vom 22. Mai bis voraussichtlich 6. Juni zur Fahrbahnerneuerung. Die Fahrbeziehung Oberndorf - Wurz ist in dieser Phase nicht möglich. Die Einmündung der „Störnsteiner Spange“ von Westen wird mit Ampelbetrieb geregelt. Die Anbindung der Störnsteiner Ortsteile Wöllershof/Reiserdorf ist über den sogenannten Reiserberg sichergestellt.

csm_Umleitungsplan_Phase_2_f1314bd106.png

  • 3. Phase: Vollsperrung zwischen der Einmündung nach Neustadt (an der neuen JET-Tankstelle) und der Einmündung der „Störnsteiner Spange“ (St 2395) im Zeitraum vom 7. Juni bis voraussichtlich 18. Juni zur Fahrbahnerneuerung. Die Einmündung der „Störnsteiner Spange“ von Osten ist in dieser Phase frei möglich. Die Einmündung an der JET-Tankstelle von Westen wird mit Ampelbetrieb geregelt.

csm_Umleitungsplan_Phase_3_f40653e662.png

Die Umleitung während der Vollsperrungen wird großräumig von Plößberg über die Kreisstraße TIR 2 nach Pilmersreuth an der Straße weiter über die B 15 und die St 2182 auf die Anschlussstelle Windischeschenbach der A 93 ausgeschildert. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog. 

Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach empfiehlt allen ortskundigen Verkehrsteilnehmern den Bereich weiträumig zu meiden und bittet wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.