Freiwillig engagieren, aber wo?: Freiwilligen-Messe in Weiden am 2. Juli

Weiden. Wer sich freiwillig engagieren will, aber nicht weiß, wie und wo, ist bei der Freiwilligenmesse in der Innenstadt von Weiden genau richtig. Dort stellen sich am 2. Juli zahlreiche Vereine und Organisationen vor.

Die Freiwilligenmesse ist eine Kontaktbörse für das Ehrenamt. Bild: Arbeit und Leben Bayern

Mehr als ein Dutzend Vereine aus Weiden stellen sich am 2. Juli von 10 bis 14 Uhr vor. Die Stände stehen am Brunnen vor dem Alten Rathaus sowie auf dem „Weiden-am-See-Platz“ („Roter Platz“).

Mitmachtänze und Quiz

Als Rahmenprogramm gibt es Musikbeiträge der Nordoberpfälzer Musikfreunde, Mitmachtänze der City-Line-Dancers und eine große Hüpfburg für Kinder. Ein kleines Quiz mit attraktiven Belohnungen für die richtigen und vollständigen Antworten rundet die Kontaktbörse ab.

Für Demokratie gegenseitig helfen

Nicht wenige Vereine meldeten, dass durch die Corona-Pandemie viele Menschen dem Ehrenamt entwöhnt wurden, bei anderen sind immer noch Unsicherheiten bei der direkten Begegnung mit vielen Menschen deutlich erkennbar. Einige nutzten den Lockdown als Ausrede, um sich aus dem Ehrenamt zu verabschieden. Ohne die freiwilligen Helferinnen und Helfer kann Demokratie und auch das gesellschaftliche Zusammenleben nicht funktionieren. Deshalb soll die Freiwilligen-Messe Vereine und Menschen, die sich engagieren wollen, zusammenbringen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.