Kreative Demokratie-Ideen für neuen Kalender

Der Kreisjugendring Tirschenreuth veröffentlicht Kalender zum Thema „Demokratie und Werte“ mit Motiven von Schülern und Jugendlichen

Anzeige

Tirschenreuth/Kemnath. „Demokratie und Werte“ hieß der Plakatwettbewerb, mit dem der Kreisjugendring (KJR), „TIR aktiv gegen Rechts“ und „Demokratie leben“ Schüler und Jugendliche aufgerufen hatte, sich über Werte wie Demokratie, Menschlichkeit, Toleranz, Akzeptanz und Respekt Gedanken zu machen und diese zu Papier zu bringen. Mit großem Erfolg! 

Von Udo Fürst

KJR-Vorsitzender Jürgen Preißinger (3. v. li.) überreichte Landrat Wolfgang Lippert (4. v. li.) das erste Kalenderexemplar. Foto: Fürst

185 Plakate wurden zum Wettbewerb eingereicht. Die schönsten finden sich im Kreisjugendring-Kalender wieder. KJR-Vorsitzender Jürgen Preißinger (3. v. li.) überreichte Landrat Wolfgang Lippert (rechts von ihm) das erste Exemplar. Foto: Fürst

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Durch die Ausschreibung wollen die Initiatoren vor allem erreichen, dass sich junge Menschen aktiv für Demokratie, Menschlichkeit, Respekt und Toleranz einsetzen, indem sie sich mit diesen Themen beschäftigen. Weiterhin sollen die Wertschätzung anderer Menschen und die Entwicklung von Verständnis gefördert werden. Das unterstrich auch Jürgen Preisinger bei der Demokratiekonferenz noch einmal. Tirschenreuths Landrat Wolfgang Lippert lobte den vom Kreisjugendring (KJR) veranstalteten Wettbewerb, da er seiner Meinung nach gerade in der jetzigen Zeit die richtigen Werte anspreche. Gefördert wird der Plakatwettbewerb vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms ‚Demokratie leben!‘.

Die Resonanz war überragend: 185 Plakate wurden eingereicht aus denen eine Jury die besten Motive für den KJR-Jahreskalender 2017 auswählte. Für die Sieger des Wettbewerbs gab es unter anderem zwei Cube-Mountainbikes, Tablets und Smartphones zu gewinnen.

Bei der Demokratiekonferenz in Kemnath überreichte KJR-Vorsitzender Jürgen Preißinger ein erstes Exemplar des hochwertigen Werks an Landrat Lippert. Mit dabei waren Arno Speiser von der Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus Oberfranken-Oberpfalz, Theresa Kunz vom „Demokratie leben“-Begleitausschuss, Thomas Döhler von „TIR aktiv gegen Rechts“ und Stefan Denzler von „Demokratie leben“ in Bad Alexandersbad.

Der Kalender kann kostenlos in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings im Landratsamt abgeholt werden. Weitere Informationen unter der Homepage des Kreisjugendrings Tirschenreuth.

Kalender, Demokratie Leben

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!