Rauchwarnmelder ab 1. Januar Pflicht: Vorsicht vor falschen Kontrollen

Anzeige

Neustadt/WN/Eschenbach. Ab 1. Januar 2018 gilt in Bayern Rauchmelderpflicht in Wohnungen. Die Melder müssen in Schlafräumen und Kinderzimmern sowie Fluren jeweils mindestens einmal vorhanden sein. Trotz der Pflicht warnt das Landratsamt vor falschen Kontrolleuren. 

Rauchmelderpflicht Feuerwehr Pressath

Die Feuerwehr Pressath berät die Bürger gerne bei Fragen zum Thema Rauchmelder – Kontrollen wird es aber keine geben.

In allen Wohnungen in Bayern sind ab dem 1. Januar 2018 Rauchmelder vorgeschrieben. Die Eigentümer der Häuser oder Wohnungen müssen diese oft lebensrettenden Geräte installieren oder jemanden damit beauftragen. Sollte sich der Eigentümer nicht darum kümmern, kann der Mieter dies von ihm verlangen.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Über 15.000 Brandeinsätze hatten die bayrischen Feuerwehren im Jahr 2017, im Bundesgebiet gab es durch Brände fast 500 Todesopfer zu beklagen – in Bayern über 50. „Bei der Rauchmelderpflicht geht es um den Schutz des Menschen“, so Andreas Kneidl, Kommandant der Feuerwehr  Pressath, „denn die statistisch meisten Brände ereignen sich zwischen 22 Uhr und 6 Uhr am Morgen und ein nerviges Piepen weckt jeden Menschen auf.“Rauchmelderpflicht Feuerwehr Pressath

Landratsamt warnt vor falschen Kontrolleuren

Trotz der Rauchmelderpflicht erklärt das Landratsamt Neustadt, seien keine besondere behördlichen Überprüfungen des Einbaus oder wiederkehrende Kontrollen zur Betriebssicherheit durch das Landratsamt vorgesehen. Auch die Feuerwehren oder andere Vereine machen keine Kontrollen. „Sollten sich in den nächsten Monaten Personen für Mitarbeiter der Bauüberwachung ausgeben und die Rauchmelder kontrollieren wollen, rät das Landratsamt dringend, diesen Leuten den Zutritt zur Wohnung zu verwehren. Es könnte sich um Kriminelle handeln, die Häuser und Wohnungen ausspionieren und einen Überfall oder Einbruch planen“, so Pressesprecherin des Landratsamtes Claudia Prößl. Im Zweifelsfall sollte die Polizei gerufen werden.

Fotos: Jürgen Masching

Schlagworte: ,

3 Kommentare

  1. Nicht erst seid heute hab ich welche

  2. Ja, aber die Batterie muß schwach geworden sein und da fing er unaufhörlich an zu piepsen und weil ich da erst einmal nicht an die Decke kam mußte ich ihn mit einer Stange abschlagen. Tja und nun bedeutet das einen neuen.

  3. Schon seit 2014 der Kinder wegen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.