HC Damen kampflos siegreich – Herren II auf Aufstiegskurs

Anzeige

Weiden. Die Damen des HC Weiden holten kampflos zwei Punkte gegen den HC Sulzbach-Rosenberg II. Der Gegner musste aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle kurzfristig absagen. Spannender ging es dafür bei der zweiten Herrenmannschaft des HC Weiden zu. Sie könnten schon bald die Meisterschaft feiern. 

Vor der letzten Partie der Saison am 17. März (18 Uhr) in der eigenen Halle gegen Cham belegen die HC Weiden Damen nach der Absage von Sulzbach-Rosenberg II den dritten Tabellenplatz der Bezirksliga Ost.

Meisterfeier bei HC Weiden in greifbarer Nähe

Spannend war das Wochenende für die zweite Herrenmannschaft des HC Weiden: Der Tabellenführer Weiden und der Zweite der Bezirksklasse, Sulzbach Rosenberg III, lieferten sich eine spannende Partie. Sulzbach hat im Hinspiel den Weidenern die bisher einzige Niederlage beigebracht. Die Punkteteilung war das Minimalziel des HC, um aus eigener Kraft am letzten Spieltag am 18. März auswärts mit einem Sieg gegen Nabburg-Schwarzenfeld II die Meisterschaft klar zu machen und als erster Aufsteiger festzustehen.

[Obacht: Die NEUE OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

Nach einem ausgeglichen Beginn zwischen dem jungen Weidener Team und den Sulzbacher „Legenden“, die sich vor allem aus erfahrenen, ehemals höherklassig-agierenden Spielern zusammensetzen, fand vor allem Hartmann auf Linksaußen in Einzelaktionen immer wieder Lücken. Die Sulzbacher erspielten sich bis zur Halbzeit einen komfortablen 10:14-Vorsprung. Die Weidener behielten aber einen klaren Kopf und und fokussierten das Ziel. Dank der Schnelligkeit der jungen HCler kamen die Gäste in Abwehraktionen häufig zu spät und konnten die Weidener nur auf Kosten von Strafzeiten stoppen. Bis zur 45. Minute hatte der HC Weiden den Vorsprung aufgeholt (17:17). Danach legten die Gegner jeweils vor, der HC Weiden zog nach. Bis zum Stand von 21:21 als 35 Sekunden vor Schluss beim Torwurf ein Foul gegen Weiden nicht geahndet wurde und die Gäste die Möglichkeit hatten, ihrerseits den Führungstreffer zu erzielen.

Doch die Weidener unterbrachen mehrmals sofort das Aufbauspiel und ließen ihren Gegnern keine Zeit mehr zu einem geordneten Abschluss. Mit dem 21:21 hält die Zweite des HC Weiden den HC Sulzbach-Rosenberg auf zwei Punkte Abstand und könnte mit einem Sieg am kommenden Wochenende bereits in seiner ersten Saison den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen.

Es spielten für den HC Weiden: Maximilian Hahn, Simon Lamm (beide TW), Sebastian Steger (1), Stefan Eller, Anataloij Lerke, Björn Langsdorf (7/2), Martin Stahr, Kristof Wittmann (2), Manuel Löw (6/2), Manfred Kinner, SebastianLöw(1/1), Dennis Derdas, Florian Breinbauer (1), Nils Baldauf (3)

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.