Irland in der Nordoberpfalz: Eröffnungstermin für Irish Pub Grafenwöhr steht

Anzeige

Grafenwöhr. Orsi und Ray Bradshaw bringen ein Stück Irland nach Grafenwöhr. Die ehemalige Yannis Bar wird rundum erneuert: Ab dann soll es hier Guiness vom Fass, Gin-, Whiskey- und Weinspezialitäten geben. Jetzt steht auch der Eröffnungstermin fest. 

Von Kristine Mann

Irish Pub Grafenwöhr Neueröffnung Ray Bradshaw Orsi Bradshaw

Ray und Orsi Bradshaw eröffnen ein Irish Pub in Grafenwöhr.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Die Bar ist bereits ausgetauscht, die Wände bekommen einen neuen Anstrich, nächste Woche sollen die neuen Möbel ankommen: Die Vorbereitungen für die Neueröffnung des Irish Pub Grafenwöhr sind in vollem Gange. Ray Bradshaw – ein waschechter Ire – und seine Frau Orsi haben genaue Vorstellungen wie ihr neues Lokal aussehen soll: eine Mischung aus frisch, modern und urig. Es kommt Farbe ins Spiel: Mit Farbakzenten und rustikalem Holz soll sich das Irish Pub in eine Wohlfühlzone verwandeln: „Bei uns soll sich Jung und Alt fühlen wie im eigenen Wohnzimmer“, erklärt Orsi Bradshaw. Ganz wie in Pubs in Irland eben. Egal ob 18 oder 88 Jahre alt, im Grafenwöhrer Irish Pub sollen alle zusammen kommen.

Irische Spezialitäten und alles, was das Herz begehrt

Die Auswahl im Irish Pub Grafenwöhr wird auch für jeden Geschmack etwas bieten. Acht Zapfhähne sind bereits installiert. Das Angebot reicht von sechs Bieren vom Fass, darunter natürlich irische Biere wie Guiness oder Kilkenny, aber auch Cider und klassische Biere von Tucher. Der achte Zapfhahn ist noch frei. Für den hat sich Ray Bradshaw etwas besonders überlegt. Um Abwechslung ins Spiel zu bringen, gibt’s je nach Anlass auch einmal eine Spezialität. „Vielleicht Kölsch an Fasching, einfach einmal Bockbier oder Festbier zum Oktoberfest“, stellt sich Ray vor.

Natürlich wird es im Irish Pub neben den speziellen Biervariationen auch Whiskey, Gin und Wein geben. Irische Cocktails und Irish Coffee runden das Angebot ab. Auch Live-Musik und Gin- oder Whiskey-Verkostungen können sich die neuen Mieter gut vorstellen.

Von Bamberg nach Grafenwöhr: Jetzt wird’s ernst

Essen wird es im Irish Pub vorerst keins geben. „Unser Koch hat leider noch keine Wohnung in Grafenwöhr gefunden“, erklärt Orsi. Bis dahin wollen Ray und Orsi Bradshaw noch abwarten. Sie sehen es aber gelassen: Die Nordoberpfalz habe die beiden mit offenen Armen willkommen geheißen, auch Bürgermeister Edgar Knobloch sei den beiden von Anfang an eine große Hilfe gewesen. „Wir müssen uns erst noch selbst finden“, sagt Ray als „Neuling“ in Grafenwöhr und lacht. Am 30. April um 17 Uhr macht das Irish Pub dann auf.

Die Begeisterung für’s Irish Pub, aber auch 21 Jahre Erfahrung – schließlich führten die beiden Gastronomen ein Irish Pub in Bamberg – merkt man Orsi und Ray Bradshaw sofort an. Den Wunsch eine Bar in Grafenwöhr zu eröffnen, hatte Ray schon vor zehn Jahren. Damals fand er aber kein passendes Objekt.

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!