Ein Unternehmer, der es anpackt – wie seine Werkzeuge

Einblicke bei Hydraulik-Paule

Anzeige

Luhe-Wildenau/Neudorf. Johann Paulus hat seine Firma „Hydraulik-Paule“ seit 1997 Stück für Stück aufgebaut. Ganz wie seine Werkzeuge und Maschinen beißt sich der Unternehmer durch – mit Erfolg. 

Von Hans Meißner 

Johann Paulus Hydraulik Paule Luhe Neudorf Luhe-Wildenau Abrissmaschinen Schrottzange

Johann Paulus (von links) ist ein Unternehmer, der zupackt – ganz wie seine Werkzeuge. Stephan Oetzinger, Andrea Lang, MdB Albert Rupprecht und Johann Kick waren von den Schrottzangen und anderen Werkzeugen von Hydraulik Paule in Luhe mehr als beeindruckt. Bild: Hans Meißner.

Mit beeindruckenden Zahlen konnte Johann Paulus, Chef der Firma Hydraulik-Paule aus Luhe, bei der Betriebsbesichtigung der drei CSU-Ortsverbände aufwarten. Paulus handelt überwiegend mit Abbruchwerkzeugen und Hydraulikmaschinen. Vom Einmannbetrieb hat sich die Belegschaft seit 1997 auf 15 Mitarbeiter erhöht – jetzt sollen es sogar noch mehr werden.

Die Größe und die Kraft, die hinter den vorgeführten Geräten steckt beeindruckte nicht nur die CSU-Mitglieder aus Luhe, Oberwildenau und Neudorf, auch MdB Albert Rupprecht, Landtagskandidat Stephan Oetzinger und Bezirkstagslistenkandidatin Andrea Lang waren vom Zahlenwerk mehr als beeindruckt. Paulus dankte dem Bundestagsabgeordneten für die Unterstützung bei der Beschaffung von Fördermittel beim Neubau.

Kooperationen bis nach Italien

So eine Schrottzange, Preis ca. 130.000 Euro, wie Paulus sie in der Werkstatt liegen hatte, hat eine Kraft von 21 Tonnen: „Das heißt sie kann Beton von knapp zwei Metern Durchmesser auf einmal durchbrechen“, wie Paulus erkläre. Er wartete noch mit vielen weiteren Details seiner Werkzeuge auf. Paulus hat mehrere Kooperationsverträge mit italienischen Firmen, da in Deutschland solche Geräte nicht hergestellt werden. Die CSU Politiker wünschten sich, dass auch die CSU so eine Bisskraft zurückbekommt.

Schlagworte:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.