Kulturnacht Vohenstrauß: Es geht noch mehr!

Anzeige

Vohenstrauß. Die Kulturnacht Vohenstrauß hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Höhepunkt im östlichen Landkreis Neustadt an der Waldnaab entwickelt. Die Veranstaltung lockte seit der Premiere 2015 insgesamt über 4.000 Besucher auf den Vohenstraußer Marktplatz. Allein im letzten Jahr waren es rund 1.500. Das Orga-Team aus Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh) und Mittelständischem Wirtschaftskreis Vohenstrauß (MWV) will das dennoch übertrumpfen! 

Kulturnacht Vohenstrauß 2019

Never change a winning team: Ernst Bartl, Michael Forster, Jürgen Fuß, Patrick Seibicke und Hannes Gilch (von links) bilden das ehrenamtliche Orga-Team der Kulturnacht Vohenstrauß. Für das 5-Jahres-Jubiläum sind die besonders motiviert.

„Am Grundkonzept müssen wir nichts ändern“, ist sich MWV-Chef Jürgen Fuß beim ersten Planungstreffen sicher. Die Musikinitiative kümmert sich um die Showbühne, der Wirtschaftskreis um alles drum herum. Michael Forster ist der Profi, wenn es um die Bewirtung geht. Eine größere Anzahl der Biergarnituren oder eine bessere Servicegeschwindigkeit der Essens-Stände sind Optimierungspunkte. Auch die Sperrung des Marktplatzes für den Verkehr aus Sicherheitsgründen steht zur Diskussion.

[Aufgepasst: Die OberpfalzECHO-App mit Push für deinen Ort!]

In 2019 findet die Kulturnacht zum fünften Mal statt. Bei diesem kleinen Jubiläum ist die Motivation besonders groß, dem Publikum ein attraktives Programm zu bieten. Konkret denken die Organisatoren über klassische Musik oder eine Lounge-Area als Neuerungen nach. Einzig die Tatsache, dass der MWV jedes Jahr einige hundert Euro in die Hand nehmen muss, um alles zufriedenstellend zu gewährleisten, gefällt dem Orga-Team nicht. Die Veranstaltung ist nicht kommerziell ausgerichtet. Seitens der Stadt erhält der MWV seit 2015 immer wieder kleinere Zuschüsse. Letztes Jahr unterstützte der Landkreis mit einer Spende. Auch das Begleitprogramm „Neustadt lebt Demokratie“ gewährte in 2018 einen Zuschuss.

Kulturnacht Vohenstrauß 2018

Richtig was los auf dem Marktplatz – auch 2019 wollen die Organisatoren eine Kulturnacht der Extra-Klasse auf die Beine stellen. Foto: Musikinitiative Vohenstrauß e.V.

Bayerischer Pop und Mundart-Ska

Die Organisatoren können bereits den Haupt-Act für die Showbühne ankündigen: Mit der Band „Heischneida“ aus der Nähe von Rosenheim steht das erste Highlight schon fest. Die Gruppe spielte unter anderem schon auf dem Chiemsee-Summer-Festival oder dem Münchener Marienplatz und reist am 12. Juli 2019 zum Kulturnacht-Gastspiel nach Vohenstrauß. Die Besucher erwartet zur Primetime als Bayerischer Pop und Mundart-Ska. „Ich ärgere mich auch ein bisschen, weil ich selbst dieses Jahr aufgrund eines eigenen Konzerts in Straubing nicht bei der Kulturnacht dabei sein kann“, gibt Hannes Gilch zu. Das fertige Gesamtprogramm soll spätestens im Mai fertig sein.

Eine Hörprobe der Heischneida: 

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.