Nachfrage nach Wohneigentum wächst

Anzeige

Tirschenreuth. Der Landkreis Tirschenreuth wird immer attraktiver, die Nachfrage nach Wohneigentum wächst weiter. Zu diesem Ergebnis kommt Diplom-Geografin Bianca Franz, die den ersten Grundstücksmarktbericht aus dem Landkreis ausgearbeitet hat. 

Wohnen in Tirschenreuth Grundstück Landkreis Tirschenreuth Grundstücksbericht

Diplom-Geografin Bianca Franz und Hans Reiß (rechts, Leiter der Geschäftsstelle Gutachterausschuss Tirschenreuth) stellen den ersten Grundstücksmarktbericht 2019 bei Landrat Roland Grillmeier vor. Fazit: Die Region wird immer attraktiver, Wohneigentum im Landkreis ist sehr gefragt. Bild: Landkreis Tirschenreuth/Stefan Malzer.

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Tirschenreuth hat erstmalig für das Berichtsjahr 2019 einen Grundstücksmarktbericht auf den Weg gebracht. Grundlage der im Bericht enthaltenen Daten bildet die von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses in anonymisierter Form geführte Kaufpreissammlung.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen wurden für den Untersuchungszeitraum 01.01.2019 – 31.12.2019 alle notariell beurkundeten Verträge zur Übertragung von Grundstückseigentum analysiert, ausgewertet und die Veränderungen zum Vorjahr 2018 dargestellt. Diplom-Geografin Bianca Franz von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Tirschenreuth hat die Daten ausgewertet und konzeptioniert.

Im Berichtsjahr 2019 konnte gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung sowohl bei den registrierten Vertragszahlen, als auch bei der Umsatzentwicklung verzeichnet werden, wie das Landratsamt mitteilt. „So ergaben sich im Landkreis Tirschenreuth 3,7 Prozent mehr Vertragsfälle mit einem Umsatzplus von 17,6 Prozent auf insgesamt 125 Mio. Euro“, heißt es in der Mitteilung. Im Teilmarkt der bebauten Grundstücke seien bei den Wohnflächenpreisen für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser prozentuale Steigerungen zwischen 5 und 15 Prozent erzielt worden. Gleiches gelte auch für neu errichtetes Wohneigentum.

Nach einem Rekordjahr 2018 sanken dagegen die durchschnittlichen Verkaufspreise für Ackerland und Waldflächen in 2019 um 5 bis 15 Prozent – für Grünland sogar um mehr als 15 Prozent.

Nachfrage nach Wohnraum im Landkreis Tirschenreuth wächst

Ein eindeutiger Trend, der sich seit langem abzeichnet, ist die Nachfrage nach Wohneigentum im Landkreis Tirschenreuth. Landrat Roland Grillmeier sagt diese Entwicklung natürlich zu: „Unsere Region hat in den letzten Jahren enorm an Attraktivität gewonnen. Dies wird sich in Zukunft auch noch weiter steigern. Die hohe Lebensqualität, das einmalige Landschaftsbild sowie der stetig wachsende Arbeitsmarkt machen den Landkreis mehr und mehr attraktiv.“

Der Grundstücksmarktbericht 2019 bildet eine wichtige Grundlage zur Schaffung von Transparenz am Grundstücksmarkt für jedermann und dient als neutrale Orientierungs- und Entscheidungshilfe. Darüber hinaus geben die Ergebnisse aus der Ableitung wertermittlungsrelevanter Daten, wie Bodenpreisindexreihen unbebauter Grundstücke und Sachwertfaktoren für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser, den Sachverständigen eine Hilfestellung bei der Ermittlung von Verkehrswerten.

Das Ergebnis des Grundstücksmarktberichtes und das damit geschaffene Zahlenwerk beeindruckt Landrat Roland Grillmeier und er bedankt sich für die geleistete Arbeit.

Grundstücksmarktbericht im Landkreis Tirschenreuth

Wer selbst einen Blick in den Grundstücksmarktbericht für den Landkreis Tirschenreuth werfen will: Gegen eine Gebühr von 60 Euro einfach bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Tirschenreuth (Johannisstr. 6, 95643 Tirschenreuth) schriftlich oder telefonisch (09631 – 88271) sowie per Mail (gutachterausschuss@tirschenreuth.de) als Druckversion oder PDF-Datei ordern.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!