Auf die Blue Devils warten eine strapaziöse Anreise und eine höchst unangenehme Aufgabe

Weiden. Unangenehm, beschwerlich, aber nicht unlösbar: Nach dem doppelten Sweep in Achtel- und Viertelfinale geht es für Blue Devils im Halbfinale gegen die Tilburg Trappers.

Der Saisonkartenverkauf bei den Blue Devils startet am Donnerstag, 23. Mai. Foto: Blue Devils

Die Blue Devils Weiden sind wie erwartet sehr souverän ins Playoff-Halbfinale um den Aufstieg in die DEL 2 eingezogen. Mit acht Siegen in Achtel- und Viertelfinale gegen die Herne Miners und den EC Peiting hat die Truppe von Trainer Sebastian Buchwieser eindrucksvoll ihre Favoritenrolle bestätigt. Dass im Halbfinale kein leichter Gegner mehr wartet, war klar. Allerdings kommt mit den Tilburg Trappers aus den Niederlanden auf die Blue Devils nicht nur ein sehr starker Gegner zu, sondern auch mindestens zwei kraftraubende Auswärtsfahrten: 700 Kilometer liegen zwischen Weiden und Tilburg.

Tilburg schon dreimal Oberliga-Meister

Die Tilburg Trappers spielen seit der Saison 2015/16 in der deutschen Eishockey-Oberliga Nord und wurden dort dreimal Meister. Auch die Deutsche Oberligameisterschaft gewannen sie ebenso oft. Als niederländischer Verein dürfen sie allerdings nicht aufsteigen. Der Weg der Trappers ins Halbfinale führte über den EC Bad Tölz (3:0 Siege) und den Deggendorfer SC (4:1).

Nardo Nagtzaam in Jubelpose. Foto: Christian Kaminsky

Wiedersehen für Nardo Nagtzaam

Was sagt der sportliche Leiter der Blue Devils, Jürgen Rumrich, zum Halbfinalgegner? “Mit Tilburg bekommen wir einen Gegner, der mit Doug Mason einen sehr erfahrenen Trainer hat, einen tiefen Kader besitzt und sich nicht umsonst gegen Deggendorf durchgesetzt hat. Wir sind also gewarnt und müssen versuchen, schnell wieder in den Rhythmus zu kommen. Auch die Disziplin wird eine große Rolle spielen. Ich bin überzeugt, dass wir bereit sein werden und freuen uns auf das Halbfinale und die großartige Unterstützung unserer Fans.”

Während die Niederländer für die meisten Weidener Eishockeycracks ein unbeschriebenes Blatt sein dürften, kann ein Blue Devil ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club feiern: Nardo Nagtzaam, der “fliegende Holländer” im Team, spielte früher für die Tilburg Trappers und wurde mit diesem Team 2018 Deutscher Oberligameister.

Im Sauseschritt ins Finale?

Start ins Halbfinale ist für die Blue Devils am Karsamstag, 30. März, 18.30 Uhr, in der Hans-Schröpf-Arena. Danach geht es im Eiltempo weiter: am Ostermontag, 1. April, in Tilburg, am Mittwoch, 3. April, wieder in Weiden und am Freitag, 5. April, in Tilburg. Eventuell weitere Spieltage sind am 7., 9. und 12. April.

Der Vorverkauf für die beiden sicheren Heimspiele der Blue Devils startet am Dienstag, 26. März, 10 Uhr, an den bekannten Vorverkaufsstellen.

* Diese Felder sind erforderlich.